-
-

SEHR GEEHRTE / SEHR GEEHRTER ###USER_NAME###,

viele Menschen in der Stadt bewegt im Moment die Frage, wie den afrikanischen Flüchtlingen, die in der St. Pauli-Kirche Unterkunft haben, geholfen werden kann. Dabei sollte nicht in den Hintergrund treten: Hamburg stellt sich gerade in diesen Wochen seinen humanitären Verpflichtungen in vorbildlicher Weise. Überall in der Stadt entstehen neue Flüchtlings-Unterkünfte, die die Behörden nicht selten gegen Widerstand vor Ort durchsetzen müssen. Aber gerade angesichts dieser Herausforderungen ist es notwendig, dass die Regeln für die Aufnahme von Flüchtlingen eingehalten werden. Damit Hamburg jedem Flüchtlingsschicksal nach gleichen Maßstäben und Kriterien gerecht werden kann, ist eine Offenlegung der Identität und der individuellen Fluchtgeschichte unabdingbar.

Die weiteren Themen:
+++Quartiersfonds: Bereits 86 Hamburger Projekte gefördert+++SPD-Bürgerschaftsfraktion unterstützt vorbildliches Modellprojekt in der Bugenhagen-Schule +++

Zur Halbzeit in dieser Legislaturperiode hat die SPD-Fraktion eine Publikation unter dem Titel 2 Jahre Politik für Hamburg. Versprechen gehalten herausgebracht.

Weitere Themen finden Sie auf unserer Internetseite.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
Ihre SPD-Bürgerschaftsfraktion
 
-
  Publikationen Informationen Termine Kontakt -
 
Newsletter abbestellen
 

Afrikanische Flüchtlinge in Hamburg: Ohne Einzelfallprüfungen geht es nicht

Jeder Flüchtling, der nach Hamburg kommt, hat ein Anrecht auf eine faire Einzelfallprüfung. Voraussetzung dafür ist aber die Feststellung seiner Identität und die Schilderung der individuellen Verfolgungsgeschichte...

Quartiersfonds: Bereits 86 Hamburger Projekte gefördert

Gut ein Jahr nachdem der Quartierfonds für die bezirkliche Stadteilarbeit aufgelegt wurde, zieht die SPD-Fraktion ein positives Fazit...

Bundesweit erste vollständig barrierefreie Sporthalle in Hamburg

An der Bugenhagen-Schule in Hamburg-Alsterdorf entsteht die bundesweit erste vollständig barrierefreie Sporthalle....

Termine

Nächste Sitzung der Bürgerschaft

Am 23. Oktober findet die nächste Sitzung der Bürgerschaft statt. Beginn ist um 15.00 Uhr.

Wenn Sie bei dieser oder einer der nächsten Sitzungen dabei sein möchten, können Sie kostenlose Karten bei der SPD-Fraktion bekommen. Kleiner Tipp: Die Plätze sind begrenzt – je früher Sie sich melden, desto bessere Chancen haben Sie. Anmelden können Sie sich per E-Mail an info@spd-fraktion.hamburg.de oder per Fax unter (040) 42831-2435.
_______________________________________

Kunst in der Fraktion: DIP UP Dialogische Diptychen — eine Ausstellung von 16 internationalen Künstlerinnen und Künstlern

Die Idee der Ausstellung, die 2010 zum ersten Mal gezeigt wurde, ist die des Doppelbildes. Jede Künstlerin, jeder Künstler gestaltet ein Bild, auf das eine andere Künstlerin, ein anderer Künstler mit einem Bild antwortet. So entstanden 16 dialogische Diptychen.

Die Ausstellung kann noch bis zum 25. Oktober werktags zwischen 9 und 17 Uhr in der SPD-Fraktion (3. Stock) besucht werden.





Lesen Sie zu diesen und weiteren Themen auch unsere Pressemitteilungen, Parlamentarischen Initiativen und Publikationen:

Presseinformationen

Unsere Pressemitteilungen finden Sie hier

Parlamentarische Initiativen

Sämtliche Anträge, Große und Kleine Anfragen an den Senat können Sie hier einsehen. Die Antworten des Senats sind (insofern eingegangen) verlinkt.

Publikationen

Hier finden Sie Broschüren, Flugblätter etc.

Presseschau

Presseartikel finden Sie hier

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Arbeit der SPD-Bürgerschaftsfraktion finden Sie hier

Mit freundlichen Grüßen aus dem Hamburger Rathaus

Ihre SPD-Bürgerschaftsfraktion