-
-

SEHR GEEHRTE / SEHR GEEHRTER ###USER_NAME###,

 
-
  Publikationen Informationen Termine Kontakt -
 
Newsletter abbestellen
 
Sehr geehrte / Sehr geehrter ###USER_name###,

am Wochenende haben sich Fraktion und Partei zu ihrer jährlichen Hamburg-Klausur im Ostseebad Boltenhagen getroffen. Mehr über darüber erfahren Sie in dieser Ausgabe des Newsletters.

Die weiteren Themen:
Erfolg für Hamburger Initiative: Bundesrat stimmt für gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Führungsetagen+++Kita-Plus kommt – Kita-Qualität steigt!+++

Besuchen Sie uns auch im Internet, beispielsweise unsere Sonderseite Hamburg 2020 und sagen Sie uns Ihre Meinung in wechselnden Umfragen - ganz neu diese Woche zum Thema Schule.

Herzliche Grüße!
Ihre SPD-Bürgerschaftsfraktion

Hamburg-Klausur in Boltenhagen gibt Fraktion und Senat Rückenwind - Einvernehmen zu Wahlrecht ab 16, Verlängerung Wahlperiode, Haushalt und Energiewende

Die Hamburger SPD unterstützt die Einführung des Wahlrechts ab 16 schon zur kommenden Bürgerschaftswahl und ist auch für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre offen. Das sind die wesentlichen Ergebnisse der Hamburg Klausur von SPD-Landesvorstand und Bürgerschaftsfraktion unter der Leitung von SPD-Landeschef Olaf Scholz und SPD-Fraktionschef Andreas Dressel. Die Einführung des Wahlrechts ab 16 soll mit einer Stärkung der politischen Bildung von Jugendlichen verknüpft werden, einen entsprechenden Antrag wird die SPD-Fraktion vorbereiten. Zur Wahlperiodenverlängerung wird eine Sachverständigenanhörung des Verfassungsausschusses abschließende Klarheit bringen. "Bei allen Wahlrechtsfragen empfiehlt sich ein breitestmöglicher Konsens - darauf setzen wir, um zu guten Beschlüssen zu den entsprechenden Anträgen von Grünen und CDU zu kommen", so Fraktionschef Dressel.

Erfolg für Hamburger Initiative: Bundesrat stimmt für gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Führungsetagen – ein Schritt zur Chancengleichheit!

Die Hamburger Initiative für eine gesetzliche Mindestquote in Führungspositionen hat am Freitag den Bundesrat passiert. "Das ist ein ganz wichtiges Signal für die Gleichstellungspolitik in Deutschland und nicht zuletzt auch ein persönlicher Erfolg unserer zuständigen Senatorin Jana Schiedek", so Sabine Steppat, Fachsprecherin Gleichstellungspolitik der SPD-Fraktion. "Mit dieser Initiative hat Hamburg seine Möglichkeiten genutzt, um dem immer noch geringen Anteil von Frauen in Führungsetagen zu begegnen und eine Gleichberechtigung zu erreichen. Während sich die Hamburger CDU nach ihrem gestrigen Beschluss im gleichstellungspolitischen Rückwärtsgang befindet, haben zumindest einige CDU-geführte Landesregierungen wie Sachsen-Anhalt die Zeichen der Zeit erkannt und sich der Initiative angeschlossen. Wir setzen darauf, dass die guten Argumente für eine solche Quote nun auch im Bundestag Gehör finden. Dass der Hamburger CDU-Bundestagsabgeordnete Jürgen Klimke sich entsprechend positiv äußert, stimmt schon mal hoffnungsvoll", so Steppat weiter.

Kita-Plus kommt – Kita-Qualität steigt! Mehr pädagogisches Personal für Kitas mit besonderen Anforderungen

"Mit Kita-Plus werden wir zum Jahreswechsel die Betreuungsqualität in rund 300 Kitas stärken und Kinder aus sozial benachteiligten Familien und mit Sprachförderbedarf zusätzlich unterstützen“, so Melanie Leonhard, Fachsprecherin Familie, Kinder und Jugend der SPD-Bürgerschaftsfraktion. Damit werde die Kita-Qualität deutlich gestärkt und ein weiterer Baustein der Vereinbarung der Hamburger SPD mit dem Landeselternausschuss (LEA) umgesetzt. Ab dem 1. Januar 2013 erhalten etwa 300 Hamburger Kitas, die pädagogisch besonders gefordert sind, eine um 24 Prozent verbesserte Ausstattung des Erziehungspersonals im Elementarbereich (Kinder vom vollendeten dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt). Dazu gehören Kitas, die überdurchschnittlich hohe Anteile von Kindern aus sozial benachteiligten oder aus Familien mit einem Migrationshintergrund betreuen. Mit dem Kita-Plus-Programm sind die Umsetzung eines Konzeptes zur inklusiven Bildung, eine fachlich qualifizierte Sprachförderung, spezifische Elternarbeit sowie eine gute Vernetzung im Sozialraum verbunden.

Termine

Nächste Sitzung der Bürgerschaft

Am 26. September findet die nächste Sitzung der Bürgerschaft statt - Beginn ist um 15.00 Uhr.

Wenn Sie bei dieser oder einer der nächsten Sitzungen dabei sein möchten, können Sie kostenlose Karten bei der SPD-Fraktion bekommen. Kleiner Tipp: Die Plätze sind begrenzt - je früher Sie sich melden, desto bessere Chancen haben Sie. Anmelden können Sie sich telefonisch oder online s.u.







Lesen Sie zu diesen und weiteren Themen auch unsere Pressemitteilungen, Parlamentarischen Initiativen und Publikationen:

Presseinformationen

Unsere Pressemitteilungen finden Sie hier

Parlamentarische Initiativen

Sämtliche Anträge, Große und Kleine Anfragen an den Senat können Sie hier einsehen. Die Antworten des Senats sind (insofern eingegangen) verlinkt.

Publikationen

Hier finden Sie Broschüren, Flugblätter etc.

Presseschau

Presseartikel finden Sie hier

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Arbeit der SPD-Bürgerschaftsfraktion finden Sie hier

Mit freundlichen Grüßen aus dem Hamburger Rathaus

Ihre SPD-Bürgerschaftsfraktion