-
-

SEHR GEEHRTE / SEHR GEEHRTER ###USER_NAME###,

gute Nachrichten für alle Fußball-Fans: Dank des Engagements unserer Stadtentwicklungssenatorin kann das große Public-Viewing-Fest zur Fußball-WM im nächsten Jahr wieder auf dem Heiligengeistfeld stattfinden.

Die weiteren Themen der Woche:
+++November-Steuerschätzung: Solide Finanzpolitik bewährt sich auch weiterhin+++Finanzierungsperspektive für das Stadtteilcafé in Steilshoop+++

Weitere Themen finden Sie auf unserer Internetseite.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
Ihre SPD-Bürgerschaftsfraktion
 
-
  Publikationen Informationen Termine Kontakt -
 
Newsletter abbestellen
 

Fan-Fest auf dem Heiligengeistfeld kann stattfinden

Damit das Fan-Fest zur Fußball-WM 2014 in Brasilien wieder auf dem Heiligengeistfeld stattfinden kann, braucht es diesmal besondere Regelungen in punkto Lärmschutz. Der Grund: Die meisten Partien der deutschen Mannschaft werden durch die Zeitverschiebung von vier bis sechs Stunden erst zwischen 21.00 und 24.00 Uhr angepfiffen. Die Fachsprecherin Sport der SPD-Fraktion, Juliane Timmermann: "Wir freuen uns sehr, dass im nächsten Jahr zur WM wieder ein Fan-Fest auf dem Heiligengeistfeld stattfinden kann. Großer Dank an unsere Stadtentwicklungssenatorin, die sich dafür auch auf Bundesebene stark gemacht hat. Mit der angestrebten Regelung kann ermöglicht werden, dass eben nicht nur in Hamburg, sondern auch in vielen anderen Städten in Deutschland die Fußball-WM groß gefeiert werden kann. Sollte dieser Weg nicht funktionieren, ist es gut, dass der Senat mit einer Länderverordnung einen Plan B in der Tasche hat. So oder so können sich die Hamburgerinnen und Hamburger auf ein friedliches, buntes Public-Viewing auf dem Heiligengeistfeld freuen."

November-Steuerschätzung: Solide Finanzpolitik bewährt sich auch weiterhin

Trotz der wieder höheren Einzahlungen in den Länderfinanzausgleich kann Hamburg nach den Prognosen der Finanzbehörde in den kommenden Jahren weiterhin mit einem stabilen Anstieg der Steuereinnahmen rechnen, die sogar leicht über den Ergebnissen der Steuerschätzung vom Mai 2013 liegen. Für das Jahr 2013 werden jedoch geringere Einnahmen erwartet, weil mit dem Zensus 2011 einmalig Nachzahlungen im Länderfinanzausgleich für frühere Jahre verbunden sind. Dazu Jan Quast, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion: "Die neue Prognose ist kein Anlass für uns, den gewählten Kurs der konsequenten Haushaltskonsolidierung zu verlassen. Angesichts der zusätzlichen Belastungen durch den Zensus zeigt sich einmal mehr, wie wichtig es war und ist, Vorsichtsabschläge in die Finanzplanung einzupreisen. Die für die Folgejahre prognostizierten Steuermehreinnahmen können zu einer schnelleren Reduzierung der Neuverschuldung führen, nur sollte man darauf keine Wetten abschließen. Durch die Erfahrungen der letzten Steuerschätzungen sehen wir uns nach wie vor in unserem Weg des vorsichtigen Haushaltens und sorgfältigen Umgangs mit dem Geld der Hamburger Steuerzahlerinnen und Steuerzahler bestätigt. Auch der kommende Haushaltsplan-Entwurf für 2015 und 2016, der gerade in Vorbereitung ist, wird sich an der bisherigen soliden Finanzplanung orientieren."

Stadtteilcafé in Steilshoop – Gute Chancen für Finanzierungsperspektive

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion setzt sich für den Erhalt des Stadtteilcafés in Steilshoop ein und sieht gute Perspektiven für die weitere Finanzierung dieses Projektes. ...

Termine

Nächste Sitzung der Bürgerschaft

Am 27. November findet die nächste Sitzung der Bürgerschaft statt. Beginn ist um 15.00 Uhr.

Wenn Sie bei dieser oder einer der nächsten Sitzungen dabei sein möchten, können Sie kostenlose Karten bei der SPD-Fraktion bekommen. Kleiner Tipp: Die Plätze sind begrenzt – je früher Sie sich melden, desto bessere Chancen haben Sie. Anmelden können Sie sich per E-Mail an info@spd-fraktion.hamburg.de oder per Fax unter (040) 42831-2435.
_______________________________________

Kurs Europa – diesmal: Gute Arbeit in Europa

Donnerstag, 28. November 2013, 19.30 Uhr

Arbeitsmigration in der EU und die Auswirkungen auf Hamburg

Begrüßung:
Sabine Steppat, MdHB und Fachsprecherin Europa

Knut Fleckenstein, MdEP, im Gespräch mit:
Jutta Steinruck, Mitglied des Europäischen Parlaments, Ausschuss für Beschäftigung und Soziales
Detlef Scheele, Senator für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
Horst H. Hopmann, Geschäftsführer Arbeit und Leben Hamburg

Veranstaltungsort: Kaisersaal des Hamburger Rathauses

Um Anmeldung wird gebeten
per Fax: (040) 4 28 31 - 24 35 oder
E-Mail: info@spd-fraktion.hamburg.de
_______________________________________

"Kunst in der Fraktion": I KNOW WHO YOU WERE LAST SUMMER — Chantal Maquet und Paul Zürker.

Mit Chantal Maquet und Paul Zürker zeigt die SPD-Fraktion Arbeiten zweier Künstler aus dem Frappant e.V. In ihrer Ausstellung I KNOW WHO YOU WERE LAST SUMMER setzen sie sich mit dem Individuum im Wandel gesellschaftlicher Erwartungen auseinander.

Die 1982 in Luxemburg geborene Chantal Maquet beschäftigt sich in ihrer Malerei thematisch mit gesellschaftlichen Rollenerwartungen im Wechselspiel mit Selbsteinschätzung. Charakteristisch für ihre figurativen Arbeiten sind ein kräftiger Pinselduktus und eine kompromisslose Hinwendung zu subjektiver Farbigkeit. Arbeiten von ihr finden sich in den Sammlungen des Musée d’Art de la Ville de Luxembourg und des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr, Dresden. Paul Zürker, 1981 in Speyer geboren, interessiert sich für das Verhältnis von Subjektivität und medialer Rezeption. Er arbeitet in den Bereichen Zeichnung, Installation, Video und Digitale Kunst. Gewähltes Medium und thematische Fragestellung entwickeln sich im Wechselspiel miteinander. Zürker hat Illustration an der HAW Hamburg und freie Kunst an der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem studiert. Neben Hamburg wurden seine Arbeiten auch in Ausstellungen in Jerusalem, Berlin und Leipzig gezeigt.

Die Ausstellung kann noch bis zum 13. Dezember 2013, montags bis freitags, von 9.00 bis 17.00 Uhr besucht werden (Hamburger Rathaus, SPD-Fraktion, 3. Stock).

Lesen Sie zu diesen und weiteren Themen auch unsere Pressemitteilungen, Parlamentarischen Initiativen und Publikationen:

Presseinformationen

Unsere Pressemitteilungen finden Sie hier

Parlamentarische Initiativen

Sämtliche Anträge, Große und Kleine Anfragen an den Senat können Sie hier einsehen. Die Antworten des Senats sind (insofern eingegangen) verlinkt.

Publikationen

Hier finden Sie Broschüren, Flugblätter etc.

Presseschau

Presseartikel finden Sie hier

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Arbeit der SPD-Bürgerschaftsfraktion finden Sie hier

Mit freundlichen Grüßen aus dem Hamburger Rathaus

Ihre SPD-Bürgerschaftsfraktion