-
-

SEHR GEEHRTE / SEHR GEEHRTER ###USER_NAME###,

 
-
  Publikationen Informationen Termine Kontakt -
 
Newsletter abbestellen
 
Sehr geehrte / Sehr geehrter ###USER_name###,

ein Jahr nach der Wahl zieht die SPD-Fraktion dieses Wochenende ein positives Fazit über die Arbeit in Senat und Bürgerschaft: Wir haben Wort gehalten und schon im ersten Jahr viele Punkte unseres Regierungsprogramms angepackt und umgesetzt. Kita- und Studiengebühren runter, Wohnungsneubau rauf – um nur zwei wesentliche Punkte der Leistungsbilanz nach einem Jahr zu benennen. Wir werden das Regierungsprogramm auch in 2012 weiter abarbeiten, Punkt für Punkt.

Die politischen (hamburgischen) Topthemen der Woche: Hapag Lloyd Engagement der Stadt, GBS-Evaluation und 50 Jahre Sturmflut

Besuchen Sie uns auch im Internet, beispielsweise unsere Sonderseite Hamburg 2020 und sagen Sie uns Ihre Meinung in wechselnden Umfragen - ganz neu diese Woche zum Thema Stadtentwicklung.

Ein schönes Wochenende
Ihre SPD-Bürgerschaftsfraktion

Stärkeres Engagement bei Hapag-Lloyd

Im Rahmen der regelmäßigen Konsultationen zwischen SPD-Fraktion und DGB-Spitze wurde heute Nachmittag auch das geplante stärkere Engagement der Stadt bei Hapag-Lloyd erörtert. Die Spitzen von SPD-Bürgerschaftsfraktion und DGB Hamburg unterstützen dabei den Kurs des Hamburger Senats für die in Aussicht genommenen Kapitalmaßnahmen, die gegenwärtig auf verschiedenen Ebenen noch beraten werden.

SPD-Fraktion zur GBS-Evaluation und dem Gebühren-Modell

Lars Holster, Fachsprecher Schule der SPD-Fraktion zur Evaluation der GBS-Pilotstandorte: "Die Studie beweist, dass wir mit der Ganztägigen Bildung und Betreuung an Schulen auf dem richtigen Weg sind. Mit zahlreichen Neuerungen wie den Kooperationszeiten und dem pädagogischen Budget werden wir das jetzige Modell an entscheidenden Punkten verbessern."

Melanie Leonhard, Fachsprecherin Familie, Kinder und Jugend der SPD-Fraktion: "Das Gebühren-Modell löst ein Versprechen ein: Keiner zahlt im Vergleich zum Hort mehr, viele Eltern zahlen weniger – und das angesichts der Finanzierung höherer Teilnahmequoten sowie zahlreicher Verbesserungen."

Bilanz und Weiterentwicklung der Hochwasserschutzprogramme für Hamburg

Vor 50 Jahren wurde Hamburg von einer folgenschweren Sturmflut heimgesucht. Über 300 Menschen kamen dabei um. Häuser wurden zerstört oder beschädigt, Existenzen vernichtet. Tausende Haus– und Nutztiere ertranken. Der Sachschaden wurde seinerzeit auf drei Milliarden DM beziffert.

Zum 50. Jahrestag der Sturmflutnacht von 1962 legt die SPD-Fraktion einen Antrag zur Deichsicherheit vor. "Damit in Hamburg niemand vor dem 'Blanken Hans' Angst haben muss, darf die Stadt beim Deich- und Hochwasserschutz nicht nachlassen", sagt die SPD-Abgeordnete und Vorsitzende des Umweltausschusses Anne Krischok.

Termine

Kurs Europa - Gespräche über Hamburgs Zukunft
diesmal:
EU-Wettbewerbspolitik und die Spielräume für den Hamburger Hafen
Was bedeutet die geplante EU-Richtlinie für Dienstleistungskonzessionen für Hamburg?

Die SPD-Fraktion und Knut Fleckenstein laden Sie herzlich ein
am Montag, den 20. Februar 2012, um 19.00 Uhr, in den Kaisersaal des Hamburger Rathauses

Im Gespräch:
Dimitrios Theologitis, EU-Kommission Referatsleiter Häfen und Binnenschifffahrt, DG Mobilität und Verkehr

Bernhard Zampolin, Leiter der Abteilung Internationales, Hamburg Port Authority (HPA)

Wolfgang Rose, MdHB, SPD- Abgeordneter und Landesbezirksleiter ver.di

Moderation:
Knut Fleckenstein, Abgeordneter des Europäischen Parlaments

Begrüßung: Dr. Andreas Dressel, Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion

Anmelden können Sie sich telefonisch (040/42831-1325) oder per E-Mail an info@spd-fraktion.hamburg.de

___________________________________


Sitzung der Bürgerschaft
Am Mittwoch, den 29. Februar, findet die nächste Sitzung der Bürgerschaft statt. Beginn der Sitzung ist um 15.00 Uhr.

Wenn Sie bei dieser oder einer der nächsten Sitzungen dabei sein möchten, können Sie kostenlose Karten bei der SPD-Fraktion bekommen. Kleiner Tipp: Die Plätze sind begrenzt - je früher Sie sich melden, desto bessere Chancen haben Sie.

Melden Sie sich telefonisch (040/42831-1325) oder per E-Mail an info@spd-fraktion.hamburg.de

Lesen Sie zu diesen und weiteren Themen auch unsere Pressemitteilungen, Parlamentarischen Initiativen und Publikationen:

Presseinformationen

Unsere Pressemitteilungen finden Sie hier

Parlamentarische Initiativen

Sämtliche Anträge, Große und Kleine Anfragen an den Senat können Sie hier einsehen. Die Antworten des Senats sind (insofern eingegangen) verlinkt.

Publikationen

Hier finden Sie Broschüren, Flugblätter etc.

Presseschau

Presseartikel finden Sie hier

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Arbeit der SPD-Bürgerschaftsfraktion finden Sie hier

Mit freundlichen Grüßen aus dem Hamburger Rathaus

Ihre SPD-Bürgerschaftsfraktion