-
-

SEHR GEEHRTE / SEHR GEEHRTER ###USER_NAME###,

 
-
  Publikationen Informationen Termine Kontakt -
 
Newsletter abbestellen
 
Sehr geehrte / Sehr geehrter ###USER_name###,

dies ist der letzte Newsletter in dieser Legislaturperiode der SPD-Fraktion.

In der Schulpolitik ist es uns in dieser Zeit gelungen, viele Reformen durchzusetzen: Im sogenannten Schulfrieden wurden die Grundschulklassen verkleinert, der Erhalt des Elternwillen durchgesetzt, das Büchergeld abgeschafft und dafür gesorgt, dass jede Stadtteilschule eine Oberstufe erhält.

Stand bisher die Frage der Schulstruktur im Vordergrund, kommt es in den nächsten Jahren darauf an, die bestehende Schulangebote deutlich zu verbessern: Die Stadtteilschule brauchte gute Rahmenbedingungen, um zu einem Erfolgsmodell zu werden, das Ziel der Inklusion muss umgesetzt und das Angebot an Ganztagsschulen muss ausgebaut werden.

Wir setzen uns weiter dafür ein.
Ihre SPD-Fraktion

Anmelderunde für die fünften Klassen: Stadtteilschule hat sich gut behauptet

Der schulpolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Ties Rabe, hat erfreut auf die Anmeldezahlen für die 5. Klassen reagiert: "Die Stadtteilschule hat sich unerwartet gut behauptet. 46 Prozent der Anmeldungen sind eine solide Grundlage, die der neuen Schulform für die Zukunft viele Chancen eröffnet“, sagte Rabe.

Rabe weiter: "Der Start war schwer. Denn leider hat sich die CDU-GAL-geführte Schulbehörde nicht um die neue Schulform gekümmert und viele drängende Fragen nicht gelöst. Die SPD-Bürgerschaftsfraktion wird das ihre tun, um die Stadtteilschule zu einem Schwerpunkt der künftigen Bildungspolitik machen. Die Stadtteilschule braucht ein klares Profil, eine bessere Berufsorientierung, mehr Ganztagsangebote, Abitur an jedem Standort, eine Vernetzung mit dem Stadtteil und modernen Unterricht."

Streit um kulturelles Schul-Angebot: Scheuerl geht auf Wersich los

In der Diskussion um den verpflichtenden Kunstunterricht hat SPD-Bildungsexperte Ties Rabe alle Beteiligten zu Besonnenheit gemahnt.

„Man sollte in der jetzigen Zeit von Hauruck-Aktionen absehen“, sagte Rabe am Donnerstag. Er warnte vor Schnellschüssen und plädierte dafür, vor möglichen Veränderungen mit allen Beteiligten zu sprechen und auch die Erfahrungen anderer Bundesländer in dieser Angelegenheit zu berücksichtigen.

Die Kommunikation des Schulsenators in dieser Sache sei unglücklich, sagte Rabe weiter. Zuvor hatte sich auch der Schulreformgegner und CDU-Bürgerschaftskandidat Walter Scheuerl skeptisch zum Vorhaben der CDU-geführten Schulbehörde geäußert.

Herbststatistik der Schulbehörde bestätigt: Soziale Spaltung weiter ungelöst

Der schulpolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Ties Rabe, kommentiert die jetzt vorgelegten Zahlen über die Schulabschlüsse 2010 in Hamburg: „Die Herbststatistik bestätigt: Die soziale Spaltung im Schulbereich ist weiter ungelöst. Zwar haben sich die Abschlüsse in den letzten Jahren in Hamburg kontinuierlich gebessert. Aber die Bildungschancen von Schülerinnen und Schülern aus bestimmten Stadtteilen sind nach wie extrem unterschiedlich. Während in Othmarschen und im Stadtkern von Eimsbüttel mehr als zwei Drittel aller Schülerinnen und Schüler das Abitur machen, schaffen in Wilhelmsburg und Billstedt die Hälfte nicht einmal den Realschulabschluss. Jede fünfte Schülerin bzw. Schüler dort verlässt die Schule sogar ohne Schulabschluss. Zudem wandern immer mehr Schülerinnen und Schüler aus den belasteten Stadtteilen ab.“

Termine

Die nächsten Sitzungen der Hamburgischen Bürgerschaft finden am Mittwoch, den 7. März 2011. Beginn ist um 15 Uhr.

Wenn Sie bei einer Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft dabei sein möchten, können Sie kostenlose Karten bei der SPD-Fraktion bekommen. Kleiner Tipp: Die Plätze sind begrenzt - je früher Sie sich melden, desto bessere Chancen haben Sie.

Anmeldung: info@spd-fraktion-hamburg.de
____________________________________

Nicht vergessen: Am Sonntag ist Bürgerschafts-Wahl!

Persönlicher Kontakt

Sie können sich jederzeit auch direkt an den schulpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, Ties Rabe, wenden: Wahlkreisbüro Tel: 040 / 724 72 90, rabe.mdhb@t-online.de oder an die SPD-Bürgerschaftsfraktion, Nicole Schuback: 040 / 428 31 1356, Nicole.Schuback@spd-fraktion.hamburg.de.

Lesen Sie zu diesen und weiteren Themen auch unsere Pressemitteilungen, Parlamentarischen Initiativen und Publikationen:

Presseinformationen

Unsere Pressemitteilungen zum Bereich Schule finden Sie hier

Parlamentarische Initiativen

Sämtliche Anträge, Große und Kleine Anfragen an den Senat zum Thema Schule können Sie hier einsehen. Die Antworten des Senats sind (insofern eingegangen) verlinkt.

Publikationen

Hier finden Sie Broschüren, Flugblätter etc. zum Thema Schule

Presseschau

Presseartikel zum Bereich Bildung finden Sie hier

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Arbeit der SPD-Bürgerschaftsfraktion finden Sie hier

Mit freundlichen Grüßen aus dem Hamburger Rathaus

Ihre SPD-Bürgerschaftsfraktion