Lars Pochnicht

Bezirk: Wandsbek

Mehr Badespaß im Strandbad Farmsen – Bürgerschaft beschließt Investitionen

Dienstag, 06.12.2016

Auf Initiative von SPD und Grünen hat die Hamburgische Bürgerschaft Anfang Dezember Mittel zur Sanierung des Strandbades Farmsen beschlossen. Rund 35.000 Euro werden investiert werden.

„Im Strandbad Farmsen, das vom Förderverein Strandbad Farmsen betreut wird, werden für rund 35.000 Euro die Duschkabinen saniert und neue Münzautomaten installiert werden“, so der Bürgerschaftsabgeordnete Lars Pochnicht. Neben den städtisch betriebenen Freibädern durch die Bäderland Hamburg GmbH würden auch einige vereinsbetriebene Freibäder wie das Strandbad Farmsen sehr gute Angebote im kühlen Nass für Jung und Alt in den warmen Sommertagen bieten. Und Pochnicht weiter: „Die privaten Bäder ergänzen den städtischen Badebetrieb und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Freizeit- und Bewegungsangebot für alle Hamburgerinnen und Hamburg.“ Das Angebot reiche von Lehrangeboten über Sportschwimmen und Wasserball bis hin zu zielgruppengerechten Angeboten.

Pochnicht erläutert den Grund für die aktuelle Initiative: „Neben den Eintrittsgeldern tragen Mitglieder, Fördervereine sowie zahlreiche Spenderinnen und Spender zu Instandsetzungen, Anschaffungen und letztlich zum Erhalt der Bäder bei. Größere Investitionen und Sanierungsbedarfe stellen die vereinsbetriebenen Bäder jedoch häufig vor finanzielle Schwierigkeiten. Hier wollen Sozialdemokraten und Grüne Unterstützung leisten.“