Elbphilharmonie: Jetzt muss Hochtief liefern

Donnerstag, 31.05.2012

Zu den heutigen Verhandlungsergebnissen in Sachen Elbphilharmonie erklärt Gabi Dobusch, Fachsprecherin Kultur der SPD-Fraktion: "Hätte die Stadt Hochtief nicht ein Ultimatum gestellt, würden wir heute noch über weitere Nachträge zu Lasten Hamburgs verhandeln. Die Zusagen von Hochtief sind aber nur erste Schritte in die richtige Richtung, denen nun Taten folgen müssen. Fakt ist: Das Unternehmen muss jetzt beweisen, dass es den Bau der Elbphilharmonie konstruktiv abschließt – und das ohne Mätzchen und weitere Mehrbelastungen für die Stadt. Nur mit hartem Verhandeln kommen wir weiter, nicht durch das Ausstellen von Schecks."
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.