Kazim Abaci

Fachsprecher für Integration

Bezirk: Altona

Hamburger Integrationskonzept – für Chancengerechtigkeit und Stärkung des sozialen Zusammenhalts

Mittwoch, 30.05.2018

Heute berät die Bürgerschaft abschließend über das Hamburger Integrationskonzept, mit dem sich erstmalig mehrere Ausschüsse befasst haben. Die Einbindung von zehn Fachausschüssen wird dem Querschnittsthema Integration gerecht.

Dazu Kazim Abaci, Fachsprecher Flüchtlinge und Integration der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Das Hamburger Integrationskonzept befasst sich mit der Frage, auf welcher Wertebasis die Menschen in einer zunehmend vielfältigen Gesellschaft friedlich und tolerant zusammenleben können. Das Ziel ist die Weiterentwicklung der Stadtgesellschaft, die Chancen für alle bietet und auf Freiheit, Sicherheit, einer Kultur des gegenseitigen Respekts und des sozialen Zusammenhalts beruht. Das Integrationskonzept verfolgt deshalb einen wertebasierten, umfassenden integrativen Ansatz. Es gibt eine wesentliche Neuerung im Vergleich zum alten Konzept. Das fortentwickelte Integrationskonzept ist dynamisch und ermöglicht eine regelhafte Überprüfung der einzelnen Maßnahmen. Dafür wurden die verschiedenen Bereiche der Integrationspolitik wie Bildung, Sprache, Arbeitsmarkt, Wohnen, Gesundheit oder politische Teilhabe mit messbaren Indikatoren, Zielwerten und Teilzielen hinterlegt. Auch der Sachverständigenrat der deutschen Stiftungen für Integration und Migration hat unserem Integrationskonzept im Bundesvergleich ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt.“