Kazim Abaci

Fachsprecher für Integration

Bezirk: Altona

Weltoffen und bürgernah: Mehr Vielfalt im öffentlichen Dienst

Sonntag, 02.06.2019

Die Zahl der neu eingestellten Beschäftigten mit Migrationshintergrund hat sich im öffentlichen Dienst seit 2007 fast vervierfacht. Das geht aus einer Schriftlichen Kleinen Anfrage (SKA) des SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Kazim Abaci hervor. So hatten 2018 rund 19,9 Prozent der eingestellten Bewerberinnen und Bewerber einen Migrationshintergrund. 2007 waren es lediglich 5,2 Prozent gewesen. Hamburg bemüht sich seit langem im Rahmen der Einstellungskampagne „Wir sind Hamburg! Bist du dabei?“ insbesondere um Bewerbungen von Hamburgerinnen und Hamburgern mit ausländischen Wurzeln.

Dazu Kazim Abaci, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Die Kampagne ‚Wir sind Hamburg! Bist du dabei?‘ leistet einen wichtigen Beitrag, um junge Menschen für den öffentlichen Dienst zu begeistern. Jährlich stehen mehr als 1.300 Ausbildungs- und Studienplätze in der Allgemeinen Verwaltung, der Justiz- und Steuerverwaltung aber auch bei Polizei und Feuerwehr zur Verfügung. Hamburg ist dringend auf qualifizierte Nachwuchskräfte angewiesen. Junge Menschen mit Migrationshintergrund sind für die öffentliche Verwaltung wichtige Brückenbauer. Diese besondere Qualität, zusätzliche Sprachkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenzen hat die Hamburgische Verwaltung in den letzten Jahren besonders schätzen gelernt. Hamburg arbeitet aktiv dafür, dass alle Bevölkerungsgruppen im öffentlichen Dienst vertreten sind: Jeder fünfte angenommene Bewerber hat heute einen Migrationshintergrund – das ist ein starkes Signal für eine vielfältige Gesellschaft.