Ksenija Bekeris

Stv. Fraktionsvorsitzende, Fachsprecherin für Soziales

Bezirk: Hamburg-Nord

Obdachloseneinrichtung im Tiefbunker am Hachmannplatz

Montag, 06.12.2010, Drucksache 19/8112

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage der Abgeordneten Ksenija Bekeris

Ich frage den Senat:
1. Zu wann und in welchen Stufen sollen im Tiefbunker am Hachmannplatz Übernachtungsplätze für obdachlose Menschen eingerichtet werden?
2. Wie viele Betten je Zimmer sollen eingerichtet werden?
3. Gibt es Räumlichkeiten für Paare?
4. Wie viele Betten sind für obdachlose Frauen eingeplant?
5. Wie viele Toiletten sollen für jeweils wie viele Personen zur Verfügung stehen?
6. Wie viele Waschgelegenheiten sollen für jeweils wie viele Personen zur Verfügung stehen?
7. Ist eine Essensausgabe geplant? Wenn ja, für welche Mahlzeiten und wie viele Personen maximal je Tag? Welchen Eigenbetrag sollen die obdachlosen Menschen je Mahlzeit selbst tragen?
8. Werden auch Plätze für Personen mit Hunden eingerichtet?
9. Sind noch weitere Standorte für Notunterkünfte für die Aufstockung des Winternotprogramms durch den Senat/die zuständige Fachbehörde in der Prüfung?
9.1 Wenn ja, wann und wo werden weitere Notunterkunftsplätze eingerichtet?
9.2 Wenn nein, hält der Senat die Notunterkunftsplätze (inklusive Tiefbunker am Hachmannplatz) für ausreichend?