Ksenija Bekeris

Stv. Fraktionsvorsitzende, Fachsprecherin für Soziales

Bezirk: Hamburg-Nord

Geld für Soziales, Kultur und Sport

Donnerstag, 05.04.2012

SPD unterstützt gemeinnützige Einrichtungen im Wahlkreis 9 durch Mittel der Troncabgabe

Auf Initiative der SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Ksenija Bekeris, Wolfgang Rose, Dr. Sven Tode, Dr. Isabella Vértes-Schütter und Sylvia Wowretzko erhalten 18 gemeinnützige Einrich-tungen im Wahlkreis 9 finanzielle Mittel aus der Troncabgabe für einmalige Investitionen.

„Wir freuen uns, Einrichtungen in den Stadtteilen Barmbek-Nord, Barmbek-Süd, Dulsberg, Hohenfelde und Uhlenhorst fördern zu können, die einen wichtigen Beitrag zum Allgemein-wohl leisten,“ erklärten die Abgeordneten in einer gemeinsamen Stellungnahme.
Die „Troncabgabe“ stammt aus der Spielbank Hamburg und wird von der Hamburgischen Bürgerschaft traditionell alle zwei Jahre an gemeinnützige Einrichtungen in der gesamten Stadt verteilt. In diesem Jahr stehen rund 560.000 Euro zur Verfügung, die insgesamt 185 Einrichtungen zugutekommen.

Die fünf SPD-Abgeordneten des Wahlkreises 9 fördern und unterstützen mit diesen Mitteln verschiedene Vereine, Projekte und Initiativen.
„Das Stadtteilzentrum Barmbek Basch ist mit seinen vielfältigen Angeboten ein wichtiger Anlaufpunkt für Jung und Alt in Barmbek-Süd und den angrenzenden Stadtteilen. Wir freuen uns, den Kulturpunkt im Barmbek Basch und den barrierefreien Umbau der Eingangstüren unterstützen zu können“ begründet Ksenija Bekeris die Zuwendungen für das Zentrum in der Wohldorfer Straße.

Wolfgang Rose freut sich besonders über die Zuwendung an den Freundeskreis des Pflegezentrums Oberaltenallee, mit der das dortige Projekt „Erlebniswelten für Demenzkranke“ unterstützt wird: „Mit den Gartengeräten können die Bewohner ein Hochbeet anlegen und gestalten. Dies dient auch der Erinnerungs- und Biographiearbeit, die ein wichtiger Bestand-teil der modernen Betreuung von Demenzkranken ist.“

Dr. Sven Tode hebt die Mittel für den Jugendclub Barmbek im Norden des Wahlkreises hervor: „Der neu gegründete Jugendclub am Wittenkamp leistet eine enorm wichtige Jugendarbeit im Stadtteil. Mit den Troncmitteln werden spezielle Jalousien für den Multimediaraum angeschafft. Dadurch kann die Medienarbeit mit den Jugendlichen optimiert werden, mit der Spaß und Bildung wunderbar kombiniert werden können.“

„Ich freue mich sehr, dass wir die Troncmittel zur Anschaffung von Mobiliar und Freizeitgerät für den Verein „Pape2 - sozialtherapeutische Wohngemeinschaften“ nutzen können. Damit unterstützen wir die wichtige Einrichtung einer neuen ambulanten Betreuung für Jugendliche in schwierigen Lagen“ erläutert Dr. Isabella Vértes-Schütter die Mittelvergabe an Pape2.

Auf dem Dulsberg profitiert neben anderen der Verein DSC Hanseat von 1899 von den Abgaben der Spielbank. „Die Mitglieder und die Verantwortlichen des Vereins haben in den letzten Jahren ihre Bedeutung für ein friedliches Miteinander im Stadtteil deutlich gemacht. Es ist sehr erfreulich diesen Einsatz mit Sportutensilien für den Jugendbereich und mit dringend erforderlicher Büroausrüstung unterstützen zu können“ so die Abgeordnete Sylvia Wowretzko, deren Bürgerbüro auf dem Dulsberg liegt.

Insgesamt werden im Wahlkreis Barmbek-Dulsberg-Hohenfelde-Uhlenhorst folgende Einrichtungen mit Tronc-Mitteln gefördert:

• Der Jugendclub Barmbek erhält für die Anbringung von Jalousien in seinem Multimediaraum 3.500 Euro.
• Die Geschichtswerkstatt Barmbek erhält für die Anschaffung von Aufnahmegeräten für Interviews und Dokumentation 1.050 Euro.
• Der Kulturclub Be60, St. Georg erhält für die Anschaffung einer Beschallungsanlage 3.400 Euro.
• Der Kulturpunkt im Barmbek°Basch erhält für die Anschaffung von Standkühlvitrinen 1.500 Euro.
• Zukunft Arbeit gGmbH erhält für den Einbau von Isolierglasscheiben für seine Fahrradwerkstatt 2.900 Euro.
• Der Freundeskreis Oberaltenallee e.V. erhält für die Anschaffung von Gartengeräten 900 Euro.
• Barmbek°Basch erhält für den barrierefreien Umbau seiner Eingangstüren 5.700 Eu-ro.
• Die Kirche auf dem Dulsberg - Frohbotschaftskirche erhält für die Reparatur ihrer Orgel 900 Furo.
• Die Arena Dulsberg in der Gesamtschule Alter Teichweg erhält für die Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen wie Kühlvitrine und Garderoben 850 Euro.
• Die Bildungsagentur Dulsberg – Mook wat e.V. erhält für die Aufrüstung von EDV-Technik (Laptops) 1.100 Euro.
• Das Stadtteilbüro Dulsberg erhält für die Einrichtung des Marktmeisterhauses Mittel zur Anschaffung von Möbeln und Ausrüstung (für Beleuchtung und Küche) 3.050 Euro.
• Das Bürgerhaus Barmbek erhält für die Anschaffung eines „Musik-Equipment Subwoofer" 3.250 Euro.
• Der DSC Hanseat erhält für die Anschaffung von Sportutensilien sowie für Büroaus-rüstung und Heizung/Frostwächter 2.450 Euro.
• Der Tischtennis-Verein TTC Protesia erhält für die Anschaffung von Tischtennis Aus-rüstung 1.200 Euro.
• NOTRUF vergewaltigter Frauen und Mädchen e.V. erhält für die technische Ausrüs-tung für eine weitere Mitarbeiterin 2.250 Euro.
• Pape2 e.V. sozialtherapeutische Wohngemeinschaften erhält für die Ausrüstung eines ambulanten Bereichs 2.100 Euro für Mobiliar sowie für Freizeit- und Sportgegen-stände
• Die KiTa Elisenstraße der Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten gGmbH erhält für die Anschaffung von Klettergeräten für das Außengelände 1.000 Euro.
• KiTaHartzloh der Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten gGmbH erhält für die Anschaffung von Spielgeräten für das Außengelände 500 Euro.
• Die Schule Genslerstraße erhält für die Ausrüstung ihres Schachtrainings 2.000 Euro.