Ksenija Bekeris

Stv. Fraktionsvorsitzende, Fachsprecherin für Soziales

Bezirk: Hamburg-Nord

Wir halten an der Sophienterrasse fest – Flüchtlingsunterbringung ist eine Aufgabe für die ganze Stadt

Freitag, 08.05.2015

Die Bürgerschaftsfraktionen von SPD und Grünen haben heute bekräftigt, dass man weiterhin an der geplanten Flüchtlingsunterkunft an der Sophienterrasse festhalten wird.

Dazu Ksenija Bekeris, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion: "Es ist sehr bedauerlich, dass die Klägerseite dem klugen Vergleichsvorschlag des Gerichts nicht gefolgt ist. Wir werden weiter alles daran setzen, dass die Unterbringung von Flüchtlingen dort realisiert werden kann. Für uns ist ganz klar: Die Unterbringung von Flüchtlingen ist eine Aufgabe der ganzen Stadt, vermeintlich bessere Stadtteile können und werden sich der Verantwortung nicht entziehen können. Hamburg muss und wird zusammenstehen."

Mareike Engels, sozialpolitische Sprecherin der Grünen Bürgerschaftsfraktion, sagt dazu: "In Hamburg fehlen mehrere tausend Unterbringungsplätze für Flüchtlinge. Es ist daher besonders schade, dass sich der Bau der Unterkunft in der Sophienterrasse weiter verzögert. Auch reiche Leute können sich nicht aussuchen, ob und wie viele Flüchtlinge bei ihnen in der Nachbarschaft leben. Wir hatten darauf gehofft, dass der Vergleich angenommen wird und 190 Menschen und besonders Familien mit Kindern dort zügig ihr neues Zuhause finden. Wir halten den Standort weiterhin für geeignet."