Monika Schaal

Fachsprecherin für Umwelt

Bezirk: Eimsbüttel

Kienscherf: "Über 6.400 neue Wohnungen fertiggestellt – Versprechen gehalten!"

Freitag, 16.05.2014

Dirk Kienscherf, Stadtentwicklungsexperte der SPD-Fraktion zu den aktuellen Zahlen beim Wohnungsbau: "Heute ist ein guter Tag für Hamburg! Über 6.400 neue Wohnungen wurden 2013 fertiggestellt, das hatte zuletzt im Jahr 2000 Eugen Wagner geschafft. Die Zahlen belegen auf eindrucksvolle Weise die erfolgreiche Hamburger Wohnungsbaupolitik. Die deutliche Steigerung der Genehmigungszahlen schlägt sich wie erwartet in real gebauten Wohnungen nieder. Großer Dank an alle Beteiligten, insbesondere den Bezirken und dem Bündnis für das Wohnen."

Kienscherf weiter: "Die über 29.000 erteilten Baugenehmigungen seit 2011 sind ein verlässlicher Indikator dafür, dass die Fertigstellungszahlen auch in diesem und im nächsten Jahr ebenfalls über der von uns anvisierten 6000er-Marke liegen werden. Besonders deutlich wird die Kehrtwende auch beim sozialen Wohnungsbau. Unterstützt durch eine neue Flächenvergabe wurden in den ersten drei Jahren Fördermittel vom Bund für den Bau von über 6.000 Sozialwohnungen abgerufen. Zudem hat SAGA GWG – nachdem 2010 keine einzige neue Wohnung im Bau war – allein im letzten Jahr mit dem Bau von 1.000 neuen Wohnungen begonnen."

Klar sei aber auch, dass vor dem Hintergrund der enormen Nachfrage die Lage auf dem Wohnungsmarkt weiter angespannt bleiben werde, so Kienscherf. "Daher ist es wichtig, den Wohnungsneubau langfristig auf hohem Niveau fortzuführen und gleichzeitig mit einer sozial verantwortlichen Mieterschutzpolitik zu flankieren. Beispiele hierfür waren beziehungsweise sind, die Deckelung von Erhöhungen bei Bestandsmietverträgen auf maximal 15 Prozent innerhalb von drei Jahren, die Verschärfung des Wohnraumschutzgesetzes, der Erlass neuer sozialer Erhaltungsverordnungen sowie die jetzt vom Bund erarbeitete Mietpreisbremse."