Hauptbahnhof: Zusätzliche Bahnsteigzugänge von der Steintorbrücke (II)

Dienstag, 24.08.2021, Drucksache 22/5544

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Ole Thorben Buschhüter

Einleitung für die Fragen:
Bis Ende 2021 werden auf der Südseite des Hauptbahnhofs direkte Zugänge von der Steintorbrücke auf die fünf darunter liegenden Bahnsteige 2 bis 6 errichtet. Die zunächst als Provisorien geplanten Treppenanlagen werden die Fahrgastströme am Hauptbahnhof entzerren und so für Entlastung sorgen.
Die Bauarbeiten sind seit dem Frühjahr 2021 im Gange, die Zugänge werden sukzessive errichtet. Die Fertigstellung des letzten Zugangs erfolgt voraussichtlich Ende 2021/Anfang 2022 (vgl. Drucksache 22/3973).
Die neuen Bahnsteigzugänge von der Steintorbrücke eröffnen die Möglichkeit, kurze Umsteigewege zwischen den Innenstadt-Buslinien und den Zügen zu schaffen. Voraussetzung hierfür ist, dass die zahlreichen Buslinien, die ohnehin über die Steintorbrücke verkehren, direkt auf der Steintorbrücke Haltestellen erhalten.
In diesem Zusammenhang frage ich den Senat:
Frage 1: Inwieweit ist geplant, auf der Steintorbrücke für die dort fahrenden HVV-Buslinien im zeitlichen Zusammenhang mit der Eröffnung der zusätzlichen Bahnsteigzugänge Haltestellen zum unmittelbaren Umstieg zwischen Bus und Bahn einzurichten?
Frage 2: Welche Buslinien werden dort dann halten?
Frage 3: Wann sollen die Haltestellen auf der Süd- bzw. Nordseite der Steintorbrücke jeweils eingerichtet und wann sollen sie in Betrieb genommen werden?
Frage 4: Inwieweit gibt es Überlegungen, eine Fußgängerquerung in der Mitte der Steintorbrücke vorzusehen?

Ansprechpartner

Referent/in

Themen

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.