Tarifverträge in der Hamburger Altenpflege

Montag, 06.01.2020, Drucksache 21/19534

Kleine Anfrage des Abgeordneten Wolfgang Rose

Die Altenpflege wird in den Medien zumeist als Beispiel für den Niedriglohnsektor markiert. In der Realität gibt es allerdings einen Unterschied zwischen tarifloser und tariflicher Beschäftigung in der Altenpflege. In den beiden großen Trägern der stationären Altenpflege in Hamburg - "Pflegen und Wohnen" und die Diakonie - hat die Gewerkschaft ver.di ebenso Tarifverträge durchgesetzt, wie für den Arbeitersamariterbund (ASB) und weitere Altenpflegeeinrichtungen, die Mitglied in der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg (AVH) sind.
Die Offenlegung der tariflichen Vergütung in der Hamburger Altenpflege ist daher von öffentlichem Interesse.
Ich frage den Senat:
1) Welche Entgelte sind in den aktuellen Tarifverträgen zwischen PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG GmbH und der Gewerkschaft ver.di (TV-P&W) vom August 2019 enthalten über
a) die Vergütung für examinierte Pflegekräfte
i) als Einstiegsvergütung ab 01.01.2020 und 01.01.2021
ii) als entsprechende Vergütung nach drei Jahren
iii) als Vergütung in der Endstufe nach 12 Jahren
b) die Vergütung von Auszubildenden
i) als Einstiegsvergütung ab 01.01.2020 und 01.01.2021
ii) als Vergütung im 3. Lehrjahr ab 01.01.2020 und 01.01.2021
c) die Einmalzahlung
d) die Schicht- und Wechselschichtzulagen
e) die betriebliche Altersversorgung
f) den Bonus für Gewerkschaftsmitglieder
2) Welche Entgelte sind im "Kirchlichen Tarifvertrag Diakonie" (KTD) zwischen dem "Verband Kirchlicher und Diakonischer Anstellungsträger" (VKDA) und der Gewerkschaft ver.di vom September 2018 enthalten über
a) die Vergütung für examinierte Pflegekräfte
i) als Einstiegsvergütung ab 01.01.2020
ii) als entsprechende Vergütung nach drei Jahren
iii) als Vergütung in der Endstufe nach 12 Jahren
b) die Vergütung von Auszubildenden
i) als Einstiegsvergütung ab 01.01.2020
ii) als Vergütung im 3. Lehrjahr ab 01.01.2020
c) die Einmalzahlung
d) die Schicht- und Wechselschichtzulagen
e) die betriebliche Altersversorgung
3) Wie ist das Niveau der tariflichen Vergütung der Altenpflegefachkräfte und der Auszubildenden in der Altenpflege im Strukturvergleich der Tarife des Öffentlichen Dienstes zu bewerten?
4) Hält der Senat eine Tarifbindung in der Altenpflege für erstrebenswert?

Ansprechpartner

Wolfgang Rose

  • Koordinator für die Kontakte mit den Gewerkschaften

Referent/in

Themen

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.