Monika Schaal

Fachsprecherin für Umwelt

Bezirk: Eimsbüttel

Zum Wahlkreis 7 gehören die Stadtteile Lokstedt , Niendorf und Schnelsen. Hier wohnen und leben über 90.000 Menschen. Der Wahlkreis wird durch vier Abgeordnete in der Hamburgsichen Bürgerschaft vertreten.

Lesen sie mehr zum Thema „Wahlrecht“.

Der Wahlkreis zeichnet sich durch unterdurchschnittliche Arbeitslosigkeit, einen geringen Anteil an Leistungsempfängern und eine weitaus niedrigere Kriminalitätsrate aus als in anderen Hamburger Wahlkreisen.

Mit 48,5 % ist der Anteil der Erwerbsbevölkerung zischen 15 und 65 Jahre überdurchschnittlich hoch. Im Wahlkreis leben überdurchschnittlich viele Jungendliche unter 18 und überdurchschnittlich viele über 65-Jährige.  Der Anteil der unter 18-Jährigen beträgt 16,5%. Der der über 65-Jähigen 21%. Der Ausländeranteil ist mit 10,5 % im Vergleich zu Hamburg  (15%) gering. 

Mit 57 Kindergärten, 13 Grundschulen, 8 weiterführenden Schulen und 166 Arztpraxen sind die Stadtteil im Wahlkreis – zwar unterschiedlich – aber durchaus gut ausgestattet.

Lesen Sie mehr zur Bevölkerungs- und Sozialstruktur, Versorgung, Wohnungsbestand, Bildung, Stadtteilstruktur und Infrastruktur in der umfanglichen „Schriftlichen Kleinen Anfrage“ der Wahlkreisabgeordneten Thomas Böwer und Dr. Monika Schaal vom August letzten Jahres (Drs. 19/7010)

Jeder der drei Stadtteile  weist eigenen Besonderheiten auf:

Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist – trotz einzelner Mängel wie die fehlende Anbindung des Albertinen-Krankenhauses – gut. Alle drei Stadtteile werden durch die Metrobuslinie 5 verbunden, die meist befahrene Buslinie in Europa. Die U-Bahnlinie U2 bringt Niendorfer und Loktedter schnell in die Innenstadt. In Schnelsen hat man in Burgwedel die AKN vor der Haustür. 

Lokale  Einkaufszentren in der Frohmestraße (Schnelsen), der Greckstraße und rund um den Siemersplatz (Lokstedt)  sowie am Tibarg und in Niendorf Nord (Niendorf) stehen für qualitativ hochwertige und gut erreichbare Nahversorgung. Die regelmäßigen vormittäglichen Wochenmärkte in der Lokstedter Grelckstraße. (mittwochs), in der Wählingsallee vor dem Schnelsener Freizeitzentrum (dienstags und freitags)  und am Tibarg (donnerstags und  samstags) mit dem zusätzlichen Ökomarktangebot am Freitag garantieren Frischeversorgung und bieten Anlässe zum Klönen.

Von allen geschätzt sind die Naherholungsgebiete wie die Feldmarken, das Niendorfer Geheg, viele Grünzüge und Wanderwege und Spielplätze für Kinder.