Lars Pochnicht

Bezirk: Wandsbek

Neue U-Bahnhaltestelle Oldenfelde

Donnerstag, 14.08.2014, Drucksache 20/12699

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage der Abgeordneten Ole Thorben Buschhüter, Lars Pochnicht

Anfang April haben die HOCHBAHN und die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation eine erste Konzeptstudie für mögliche künftige Ausbauoptionen des U-Bahn-Systems bis 2040 vorgestellt. Die verkehrsplanerischen Vorüberlegungen beinhalten eine neue U-Bahnlinie 5 zwischen Bramfeld und Lurup und die Verlängerung vorhandener Strecken, außerdem die Ergänzung des Bestandsnetzes um weitere Haltestellen, darunter eine neue Station zwischen den U-Bahn-Haltestellen Farmsen und Berne. Zwischen den Haltestellen Farmsen und Berne liegen 2,6 km – der längste Haltestellenabstand im Hamburger U-Bahn-Netz.

In diesem Zusammenhang fragen wir den Senat:

1. Wie stellt sich nach derzeitigem Stand der Überlegungen das weitere Verfahren für den Bau einer zusätzlichen U-Bahnhaltestelle zwischen den U-Bahnhaltestellen Farmsen und Berne dar?
2. Welche örtliche Lage ist nach derzeitigem Stand der Überlegungen für diese neue Haltestelle vorgesehen? (Bitte anhand eines Lageplans darstellen.)
3. Aus welchen Haushaltsmitteln soll die neue Haltestelle finanziert werden?
4. Inwieweit lassen sich im Zusammenhang mit dem Neubau vorhandene Planungen bei Baumaßnahmen wie z.B. dem barrierefreien Ausbau kombinieren, um entsprechende Streckensperrungen und Ersatzverkehre auf ein Minimum reduzieren zu können.
5. Welche Veränderungen ergeben sich aufgrund der neuen Haltestelle für das vorhandene Busnetz im Bereich der Bushaltestellen U Farmsen und U Berne (Berner Heerweg)?
6. Ergeben sich aufgrund der neuen Haltestelle bauzeitliche oder dauerhafte Veränderungen, die Auswirkungen auf die derzeitigen Flächen Freizeitfläche (Bolzplatz) und Jugendclub Berner Au im Zamenhofweg 20 haben?
7. Inwieweit muss für den Bau der neuen U-Bahnhaltestelle das in diesem Bereich vorhandene Betriebs- und Versuchsgleis aufgegeben werden? Welche Alternativen sind hierfür ggf. vorgesehen?