Lars Pochnicht

Bezirk: Wandsbek

MetroBus-Linie 26 und BiDiMoVe

Montag, 25.01.2021, Drucksache 22/2957

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage der Abgeordneten Ole Thorben Buschhüter, Lars Pochnicht

Einleitung für die Fragen:
Die MetroBus-Linie 26 verkehrt zwischen Bf. Rahlstedt und U Kellinghusenstraße und verbindet so auf einer tangentialen Strecke die Stadtteile Rahlstedt, Farmsen-Berne, Bramfeld, Steilshoop, Ohlsdorf, Barmbek-Nord, Winderhude und Eppendorf. Die Linie ist Bestandteil des Ausbauziels B des Busbeschleunigungsprogramms (vgl. Drs. 20/2508). Zahlreiche Lichtsignalanlagen entlang der Strecke sind zusätzlich Bestandteil des ITS-Projekts „Bidirektional, Multimodal, Vernetzt (BiDiMoVe)“.

Hierzu fragen wir den Senat:

Frage 1: Wann wurden zuletzt die Fahrgastzahlen auf der MetroBus-Linie 26 erhoben? Wie viele Fahrgäste nutzen die Linie auf welchen Streckenabschnitten durchschnittlich pro Werktag?
Frage 2: Welche Maßnahmen umfasst das Busbeschleunigungsprogramm mit Blick auf die MetroBus-Linie 26?
Frage 3: Welche dieser Maßnahmen wurden bereits umgesetzt (ggf. auch im Zuge anderer Programme) und jeweils wann, welche stehen noch aus und sollen jeweils wann umgesetzt werden?
Frage 4: Welche Knotenpunkte im Verlauf des Linienwegs der MetroBus-Linie 26 sind (bereits) mit Busvorrangschaltung ausgerüstet, welche (noch) nicht und für welche davon ist dies ggf. noch wann geplant? Welche Technik-Elemente kommen hier jeweils zum Einsatz? In welcher Form wurden oder werden in diesem Zusammenhang ggf. auch bauliche Veränderungen an den Knotenpunkten vorgenommen?
Frage 5: Was genau verbirgt sich hinter dem ITS-Projekt „Bidirektional, Multimodal, Vernetzt (BiDiMoVe)“, welche Ziele werden mit dem Projekt verfolgt?
Frage 6: Wie weit ist die Umsetzung des Projekts gediehen, wann soll es in Betrieb genommen werden?
Frage 7: Inwieweit baut „BiDiMoVe“ auf der bislang verwendeten Technik (Busvorrangschaltung) auf? Wie unterscheidet sich „BiDiMoVe“ von der herkömmlichen Busvorrangschaltung?
Frage 8: Welche Vorteile ergeben sich aus dem ITS-Projekt „BiDiMoVe“?
Frage 9: Welche Bushaltestellen der MetroBus-Linie 26 sind bereits für den optionalen Einsatz von bis zu 25 Meter langen Gelenkbussen ausgelegt, welche noch nicht?