Dr. Joachim Seeler

Bezirk: Wandsbek

Elbvertiefung: Hamburg bleibt Hafenstadt von Weltrang

Donnerstag, 23.08.2018

Mit dem heute von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) veröffentlichten 3. Planergänzungsbeschluss zur Fahrrinnenanpassung ist der rechtliche Rahmen für die Vertiefung der Elbe geschaffen. Das Bundesverwaltungsgericht hatte die Planungsbehörden von Bund und Hamburg im Februar 2017 aufgefordert, den Planfeststellungsbeschluss nachzubessern.

Dazu Joachim Seeler, hafenpolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Endlich. Mit dem heutigen Tag sind alle gegebenen rechtlichen Rahmenbedingungen hinsichtlich der Fahrrinnenanpassung erfüllt. Der Baubeginn kann noch in diesem Jahr erfolgen. Mit 18 Monaten Bauzeit wird der Genehmigungsprozess für dieses Vorhaben am Ende zehnmal so lange gedauert haben wie die eigentliche bauliche Umsetzung. Die Fahrrinnenanpassung ist Grundlage dafür, dass Hamburg auch in den kommenden Jahrzehnten eine Hafenstadt von Weltrang bleibt.“