Karin Timmermann

Mitglied im Haushaltsausschuss und im Gesundheitsausschuss

Bezirk: Wandsbek

Verlängerung der U4 bis zu den Elbbrücken

Donnerstag, 19.05.2011, Drucksache 20/523

Antrag der Abgeordneten Karin Timmermann, Ole Thorben Buschhüter, Gunnar Eisold, Martina Koeppen, Gert Kekstadt, Dorothee Martin, Lars Pochnicht, Ali Simsek, Frank Wiesner und Fraktion

zu Drs. 20/414
Die Verlängerung der U-Bahnlinie U4 ist eine dringliche Entscheidung. Die hohe Nutzungsintensität der HafenCity sowie die Erschließung neuer Wohnquartiere erfordert eine leistungsstarke und verkehrlich optimale ÖPNV-Anbindung. Die Verlängerung der Linie bis zu den Elbbrücken soll zügig in Angriff genommen werden, damit die Erschließungs- und Bauarbeiten mit der Realisierung der östlichen HafenCity aufeinander abgestimmt werden können. Die Verlängerung der U4 ist schon jetzt erforderlich, weil die Errichtung der östlichen HafenCity in Kürze beginnen soll und ein nachträglicher U-Bahnbau deutlich teurer würde.

Die Bürgerschaft möge beschließen:
Der Senat wird ersucht,
1. zu prüfen, unter welchen Bedingungen die Verlängerung der U 4 bis zu den Elbbrücken mit größtmöglicher Erschließungswirkung für das neue Stadtquartier und die umliegenden Stadtteile unter Beantragung von Bundesmitteln durchgeführt werden kann;
2. unter Wirtschaftlichkeitsberechnungen zu prüfen, ob und welche Umsteigemöglichkeiten im Bereich Elbbrücken zwischen U- und S-Bahn realisiert werden können und
3. der Bürgerschaft bis zum Frühjahr 2012 zu berichten.