Große Anfragen

  • Bessere Chancen für Schülerinnen und Schüler mit schwierigen Startbedingungen – Umsetzung der Enquete-Empfehlungen

    05.02.2009, Wilfried Buss, Barbara Duden, Britta Ernst, Gerhard Lein, Ties Rabe, Andrea Rugbarth

    der Abgeordneten Ties Rabe, Wilfried Buss, Barbara Duden, Britta Ernst, Gerhard Lein, Andrea Rugbarth (SPD) und Fraktion Die Enquete-Kommission „Konsequenzen aus der neuen PISA-Studie für Hamburgs Schulpolitik“ (Drs. 18/6000) hat sich intensiv...weiterlesen

  • Koalitionsvorhaben in der Zuständigkeit der Sozialbehörde: Tricksen, Täuschen, Verbergen – die Geheimniskrämerei von Senator Wersich

    22.01.2009, Ksenija Bekeris, Bülent Ciftlik, Gabriele Dobusch, Britta Ernst, Uwe Grund, Dirk Kienscherf, Wolfgang Rose

    Einer Mitteilung der Pressestelle des Senats vom 24. Oktober 2008 anlässlich der Vorstellung des Haushaltsplan-Entwurfs der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz (BSG) durch Senator Wersich ist zu entnehmen, aus der...weiterlesen

  • Arbeitsmöglichkeiten von Lehrerinnen und Lehrern an Hamburgs Schulen

    06.01.2009, Wilfried Buss, Barbara Duden, Britta Ernst, Gerhard Lein, Ties Rabe, Andrea Rugbarth

    Die Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern umfasst nicht nur den Unterricht. Dieser muss vorbereitet werden, Klassenarbeiten müssen vorbereitet und korrigiert werden – auch Elternarbeit hat einen hohen Stellenwert – und viele weitere verschiedene...weiterlesen

  • Konzepte zur ambulanten Versorgung für Menschen mit Behinderung

    06.01.2009, Ksenija Bekeris, Bülent Ciftlik, Gabriele Dobusch, Britta Ernst, Uwe Grund, Dirk Kienscherf, Wolfgang Rose

    Ambulante Versorgungskonzepte setzen dort an, wo der Hauptort der Krankheitsbewältigung ist – im direkten Lebensumfeld der betroffenen Menschen. Ziel ist es, den Menschen auch im Alter ihr gewohntes Umfeld und ihre vertraute Wohnung zu erhalten bzw....weiterlesen

  • Wohnheimsituation für Studierende in Hamburg

    06.01.2009, Ksenija Bekeris, Philipp-Sebastian Kühn, Gerhard Lein, Christel Oldenburg, Jan Quast, Dorothee Stapelfeldt

    Studierendenwohnanlagen bieten Studierenden die Möglichkeit zum kostengünstigen Wohnen während der Studienzeit. Von den in Hamburg bestehenden 5.308 Wohnheimplätzen werden mit 3.708 (Drs. 19/1261) Plätzen ein Großteil vom Studierendenwerk Hamburg...weiterlesen

  • Mittagessenangebot in Hamburger Schulen

    06.01.2009, Wilfried Buss, Anja Domres, Barbara Duden, Gerhard Lein, Ties Rabe, Andrea Rugbarth

    Trotz einer insgesamt relativ guten gesundheitlichen Lage der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind ihre Chancen auf ein von Krankheit und Gesundheitsstörungen unbelastetes Leben nicht gleich verteilt. Vor allem Kinder aus sozial schwachen...weiterlesen

  • Hamburg Energie – Stadtwerke für Hamburg: Prima – aber wie ernst meint es der Senat?

    06.01.2009, Ole Thorben Buschhüter, Anne Krischok, Ties Rabe, Monika Schaal, Carola Thimm, Karin Timmermann

    Die Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt hat im Zusammenhang mit der Genehmigung des Kohlkraftwerkes Moorburg erklärt: „Hamburg wird einen eigenen Energieversorger mit dem Namen „Hamburg Energie“ gründen.“ Die Ansicht ist gut und trifft auf...weiterlesen

  • Sanierungsbedarfe an den Gebäuden der Hamburger Hochschulen

    09.12.2008, Ksenija Bekeris, Philipp-Sebastian Kühn, Gerhard Lein, Christel Oldenburg, Jan Quast, Dorothee Stapelfeldt

    An zahlreichen Hochschulgebäuden in Hamburg besteht ein erheblicher Sanierungsstau und Ausbaubedarf. Blätternde Fassaden und ungenügende Räume, die modernen wissenschaftlichen Anforderungen nicht entsprechen, gibt es jedoch nicht nur an einigen...weiterlesen

  • Hamburgs Zusammenarbeit im Nord- und Ostseeraum

    21.11.2008, Ole Thorben Buschhüter, Gabriele Dobusch, Anja Domres, Barbara Duden, Günter Frank, Rolf-Dieter Klooß

    Die Europäische Union (EU) fördert im Rahmen der Strukturfonds die interregionale Zusammenarbeit im Nordsee- und im Ostseeraum. Hamburg ist für beide Programmbereiche antragsberechtigt. In der neuen Förderperiode 2007-2013 ist von den...weiterlesen

  • Umsetzung des persönlichen Budgets in Hamburg

    05.11.2008, Ksenija Bekeris, Thomas Böwer, Bülent Ciftlik, Gabriele Dobusch, Britta Ernst, Uwe Grund, Dirk Kienscherf

    BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 19/ 19. Wahlperiode Große Anfrage der Abgeordneten Dirk Kienscherf, Ksenija Bekeris, Thomas Böwer, Bülent Ciftlik, Gabriele Dobusch, Britta Ernst, Uwe Grund (SPD) und Fraktion Betr.: ...weiterlesen

Seite: < 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 17 >
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.