Große Anfragen

  • Sanierungsbedarfe an den Gebäuden der Hamburger Hochschulen

    09.12.2008, Ksenija Bekeris, Philipp-Sebastian Kühn, Gerhard Lein, Christel Oldenburg, Jan Quast, Dorothee Stapelfeldt

    An zahlreichen Hochschulgebäuden in Hamburg besteht ein erheblicher Sanierungsstau und Ausbaubedarf. Blätternde Fassaden und ungenügende Räume, die modernen wissenschaftlichen Anforderungen nicht entsprechen, gibt es jedoch nicht nur an einigen...weiterlesen

  • Hamburgs Zusammenarbeit im Nord- und Ostseeraum

    21.11.2008, Ole Thorben Buschhüter, Gabriele Dobusch, Anja Domres, Barbara Duden, Günter Frank, Rolf-Dieter Klooß

    Die Europäische Union (EU) fördert im Rahmen der Strukturfonds die interregionale Zusammenarbeit im Nordsee- und im Ostseeraum. Hamburg ist für beide Programmbereiche antragsberechtigt. In der neuen Förderperiode 2007-2013 ist von den...weiterlesen

  • Umsetzung des persönlichen Budgets in Hamburg

    05.11.2008, Ksenija Bekeris, Thomas Böwer, Bülent Ciftlik, Gabriele Dobusch, Britta Ernst, Uwe Grund, Dirk Kienscherf

    BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 19/ 19. Wahlperiode Große Anfrage der Abgeordneten Dirk Kienscherf, Ksenija Bekeris, Thomas Böwer, Bülent Ciftlik, Gabriele Dobusch, Britta Ernst, Uwe Grund (SPD) und Fraktion Betr.: ...weiterlesen

  • Kohlekraftwerk Moorburg – Was bedeutet die Genehmigungs-

    05.11.2008, Ole Thorben Buschhüter, Anne Krischok, Ties Rabe, Monika Schaal, Carola Thimm, Karin Timmermann

    Am 30. September hat die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) über den Antrag der Firma Vattenfall entschieden und den Bau eines Kohlekraftwerks in Moorburg mit Auflagen genehmigt. Die für die Entnahme von Kühlwasser erforderliche...weiterlesen

  • Personalsituation an den Polizeikommissariaten

    13.10.2008, Andreas Dressel, Ingo Egloff, Arno Münster, Martin Schäfer, Jana Schiedek, Karl Schwinke, Juliane Timmermann

    Auf Anfrage hat der Senat eingeräumt, dass in den vergangenen Monaten wiederholt Polizeiposten infolge der hohen Einsatzbelastung der Polizei nicht besetzt werden konnten (Drs. 19/1073). Während Polizeibeamte von den Polizeikommissariaten abgezogen...weiterlesen

  • Für einen starken Wirtschaftsstandort Hamburg – Umsetzung zentraler Infrastruk-turmaßnahmen

    13.10.2008, Elke Badde, Jan Balcke, Ole Thorben Buschhüter, Ingo Egloff, Gunnar Eisold, Andy Grote, Martina Koeppen, Anne Krischok, Arno Münster, Christel Oldenburg, Jan Quast, Wolfgang Rose, Andrea Rugbarth, Monika Schaal, Karl Schwinke, Karin Timmermann, Thomas Völsch

    Eine große Metropole zeichnen gut ausgebaute Verkehrswege für den Individualverkehr sowie ein leistungsfähiger öffentlicher Nahverkehr aus. Mobilität in einer dynamischen Wirtschaftsmetropole heißt zudem, gute Bedingungen für den...weiterlesen

  • Hürden des Hamburger Schulsystems

    13.10.2008, Wilfried Buss, Barbara Duden, Britta Ernst, Gerhard Lein, Ties Rabe, Andrea Rugbarth

    Ein gutes Schulsystem soll Kinder und Jugendliche optimal fördern und ihnen eine möglichst gute Bildung zukommen lassen. Nach wie vor wird der Bildungsweg von Kindern und Jugendlichen stark durch die soziale Herkunft bestimmt. Insbesondere die Zahl...weiterlesen

  • Gewalt gegen Frauen in Hamburg

    13.10.2008, Ksenija Bekeris, Thomas Böwer, Bülent Ciftlik, Gabriele Dobusch, Uwe Grund, Dirk Kienscherf

    An jedem 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. In Hamburg sind in den vergangenen Monaten immer wieder Gewalttaten gegen Frauen zum Teil mit tödlichem Ausgang bekannt geworden. Häufig kommen die Täter aus dem sozialen...weiterlesen

  • Weiterentwicklung von Arbeitsmarktinstrumenten und Verfahren in Hamburg

    01.10.2008, Elke Badde, Ingo Egloff, Arno Münster, Wolfgang Rose, Andrea Rugbarth, Karl Schwinke

    Ein Schwerpunkt des schwarz-grünen Senats ist die Verknüpfung der Arbeitsmarktpolitik mit der sozialen Stadtentwicklung. Rund ein Drittel der Arbeitsmarktmittel sollen in entsprechend identifizierte Stadtteile gelenkt werden. Bei den...weiterlesen

  • Schuldnerberatung in Hamburg

    17.09.2008, Ksenija Bekeris, Thomas Böwer, Bülent Ciftlik, Gabriele Dobusch, Uwe Grund, Dirk Kienscherf

    Der CDU geführte Senat beschloss am 01. Oktober 2002, die staatlichen Schuldnerberatungsstellen schrittweise vollständig abzubauen und parallel dazu die entsprechenden Ressourcen zur Finanzierung bei privaten Trägern einzusetzen. Dieses Konzept...weiterlesen

Seite: < 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 >
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.