krockenmitte/photocase.de

Entschließung zur Umsetzung der Resolution des 15. Parlamentsforums Südliche Ostsee zum dem Thema „Europäische Kulturrouten im südlichen Ostseeraum – Entwicklung, Einrichtung und öffentlichkeitswirksame Förderung in Europa und in der Welt – Aktivierung un

Montag, 09.10.2017, Drucksache 21/

Antrag der Abgeordneten Barbara Duden, Gabriele Dobusch, Sören Schumacher, Olaf Steinbiß, Uwe Lohmann, Sven Tode, Gulfam Malik, Tim Stoberock und Fraktion sowie der Abgeordneten Michael Westenberger, David Erkalp, Carsten Ovens, Richard Seelmaecker, Dietrich Wersich (CDU) und Fraktion und der Abgeordneten Murat Gözay, Dr. Anjes Tjarks, Olaf Duge, René Gögge, Ulrike Sparr (GRÜNE) und Fraktion und der Abgeordneten Martin Dolzer, Norbert Hackbusch, Stephan Jersch, Sabine Boeddinghaus, Cansu Özdemir (LINKE) und Fraktion und der Abgeordneten Dr. Kurt Duwe, Katja Suding, Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein, Michael Kruse, Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) und Fraktion

Betr.: Entschließung zur Umsetzung der Resolution des 15. Parlamentsforums Südliche Ostsee zum dem Thema „Europäische Kulturrouten im südlichen Ostseeraum – Entwicklung, Einrichtung und öffentlichkeitswirksame Förderung in Europa und in der Welt – Aktivierung unternehmerischer Potenziale, insbesondere bei jungen Menschen“
Vom 28. bis 30. Mai 2017 fand zum fünfzehnten Mal die gemeinsame Konferenz der Parlamente des südlichen Ostseeraumes – das 15. Parlamentsforum Südliche Ostsee – statt. Ausrichter war der Sejmik der Woiwodschaft Westpommern.
Teilgenommen haben Delegierte des Schleswig-Holsteinischen Landtages, des Landtages Mecklenburg-Vorpommern, der Sejmiks der Woiwodschaften Westpommern, Pommern und Ermland-Masuren, der Kaliningrader Gebietsduma und der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg. Daneben waren auch Delegierte des Regionalrates der südschwedischen Region Schonen anwesend. Bei der Region Schonen handelt es sich um ein assoziiertes Mitglied. Die Region Klaipeda (Litauen) war mit Beobachterstatus zugegen.
Das Parlamentsforum hat sich mit gesellschaftlichen Fragen der Entwicklung der südlichen Ostseeregion im Bereich der europäischen Kulturrouten sowie thematischen kulturtouristischen Routen unter Berücksichtigung von Themenstellungen in Zusammenhang mit der Förderung unternehmerischer Potentiale insbesondere junger Menschen befasst.
Als Ergebnis beschloss das diesjährige Parlamentsforum die als Anlage beigefügte Resolution.
Die Bürgerschaft möge beschließen:
1. Die Bürgerschaft begrüßt ausdrücklich die Ergebnisse und Forderungen des 15. Parlamentsforums Südliche Ostsee und stimmt der vom Parlamentsforum am 30. Mai 2017 verabschiedeten Resolution zu.
2. Der Senat wird ersucht, die Resolution umzusetzen und sich im Rahmen seiner Zuständigkeiten auf nationaler und internationaler Ebene nachdrücklich für die in der Resolution enthaltenen Forderungen einzusetzen sowie der Bürgerschaft über die diesbezügliche Entwicklung im Ostseeraum regelmäßig zu berichten.


© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.