DJ/photocade.de

Elbphilharmonie – Vértes-Schütter: "Neuordnungsvereinbarung war der entscheidende Durchbruch"

Mittwoch, 04.02.2015

Heute debattiert die Bürgerschaft über den Sachstand bei der Elbphilharmonie. Dazu erklärt Isabella Vértes-Schütter: "Vor gut anderthalb Jahren hat die Bürgerschaft grünes Licht für die Neuordnung beim Bau der Elbphilharmonie gegeben. Seitdem hat sich auf der Baustelle nicht nur eine Menge getan, auch der Eröffnungstermin ist inzwischen für den 11. Januar 2017 fest terminiert. Die Neuordnungsvereinbarung trägt und sie war der entscheidende Durchbruch für das Projekt Elbphilharmonie."

Vértes-Schütter weiter: "Politik kann, wenn entschieden gehandelt wird, auch schwierige Projekte und verfahrene Prozesse zu einem erfolgreichen Ende führen und Problemlagen aufheben. Das ist ein wichtiges Signal vor dem Hintergrund von nachvollziehbaren Frustrationen über ausufernde Großprojekte und Kostensteigerungen. Und es ist ein wichtiges Signal zur Stärkung des Vertrauens in die Gestaltungskraft und Verlässlichkeit von Politik. Die Hamburgerinnen und Hamburger erfahren angesichts der Baufortschritte jetzt ganz unmittelbar, welche Bedeutung die Elbphilharmonie für die Stadt, ihre Attraktivität und ihre Anziehungskraft entwickeln wird."
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.