Verbraucherschutz-Pegel – Online-Befragung unter Hamburgs Verbraucherinnen und Verbraucher

Sonntag, 20.09.2015

Welche Themen beschäftigen Hamburgs Verbraucherinnen und Verbraucher, welche Probleme gilt es im Sinne einer modernen Verbraucherschutzberatung gegebenenfalls verstärkt anzugehen? Um das herauszufinden, startet in Hamburg noch in diesem Jahr eine Online-Befragung unter Hamburgs Verbraucherinnen und Verbraucher. Die Ergebnisse dieser Umfrage, die in Kooperation mit der Verbraucherschutzzentrale Hamburg e.V. durchgeführt wird, sollen in einem neuen Hamburger "Verbraucherschutz-Pegel" 2016 veröffentlicht werden. Das ist Gegenstand eines Antrags, den die Fraktionen von SPD und GRÜNE zur Bürgerschaft Ende September einbringen.

Dazu Jenspeter Rosenfeldt, Experte für Verbraucherschutz der SPD-Fraktion: "Mit dem Verbraucherschutz-Pegel führt Hamburg ein bundesweit einmaliges und sehr sinnvolles Instrument ein. Mit dieser Befragung erfahren wir unmittelbar, welche Themen für die Verbraucherinnen und Verbraucher wichtig sind. Das hilft dabei, die Angebote nah an den Menschen und noch gezielter zu gestalten."

Dazu Christiane Blömeke, verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Grünen Bürgerschaftsfraktion: "Hamburg ist im Verbraucherschutz bereits gut aufgestellt und hat eine breite Angebotspalette für die Bürgerinnen und Bürger. Durch den Verbraucherschutz-Pegel können wir nun noch genauer herausfinden, was den Menschen am meisten am Herzen liegt und unsere Schwerpunkte daraufhin ausrichten. Außerdem finden wir möglicherweise noch ein paar blinde Flecken und können unser Angebot sinnvoll erweitern."

Hintergrund:
Der Verbraucherschutz genießt in Hamburg einen hohen Stellenwert. Insbesondere auf dem Gebiet des wirtschaftlichen Verbraucherschutz hat Hamburg in den letzten Jahren Akzente gesetzt. Die Verbraucherzentrale Hamburg e.V. nimmt seit diesem Jahr als eine von bundesweit insgesamt fünf Landesverbraucherzentralen die Funktion eines so genannten Finanzmarktwächters war, um die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher auf diesem Sektor besonders in den Blick zu nehmen. Mit dem Verbraucherschutz-Pegel , der in regelmäßigen Abständen erstellt werden soll, setzt Hamburg ein weiteres Mal ein Zeichen für einen modernen Verbraucherschutz, der nah an den Interessen, Sorgen und Erfahrungen der Menschen ist.

Ansprechpartner

Jenspeter Rosenfeldt

  • Fachsprecherin / Fachsprecher Verbraucherschutz

Dokumente

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.