Hamburg als Stadt der Guten Arbeit stärken Volles Haus beim heutigen Gewerkschaftsempfang im Hamburger Rathaus.

Donnerstag, 21.02.2019

„Wir wollen Hamburg als Stadt der Guten Arbeit stärken. Tarifverträge sind dabei das Fundament für gleichberechtigte Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Die SPD-Fraktion wird sich für die Stärkung der Tarifbindung einsetzen", so der SPD-Fraktionsvorsitzende und Gastgeber Dirk Kienscherf.

„Wieviel ist unsere Arbeit Wert?“ Mehr als 250 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter kamen zu diesem Thema am heutigen Donnerstag auf Einladung der SPD-Bürgerschaftsfraktion ins Hamburger Rathaus.

Gastredner war der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft ver.di, Frank Bsirske. Er unterstrich die Bedeutung von Tarifverträgen für die gerechte Entlohnung, kritisierte Lohndumping durch Tarifflucht wie im Einzelhandel und forderte in seiner Rede mehr Allgemeinverbindlichkeit bei Tarifverträgen. Mit Blick auf die aktuellen Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst der Länder betonte Bsirske: „Die öffentlichen Arbeitgeber konkurrieren stark mit den privaten Arbeitgebern um Fachkräfte. Deshalb brauchen wir dringend Verbesserungen im IT- Bereich, bei den Ingenieuren, im Kita-Bereich und in der Pflege, sonst drohen Dienstleistungsqualität und Funktionsfähigkeit des Öffentlichen Dienstes in Gefahr zu geraten. Daran kann niemand ein Interesse haben. Deswegen erwarten wir nächste Woche ein entsprechendes Angebot der Tarifgemeinschaft der Länder.“

Anschließend diskutierte der Gewerkschafter gemeinsam mit Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard, Silke Kettner, Geschäftsführerin der Gewerkschaft NGG, sowie Jan Koltze, Bezirksleiter der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, zu den Themen Tarifbindung, Allgemeinverbindlichkeit und Mindestlohn. Die Podiumsdiskussion wurde von Wolfgang Rose, Koordinator für die Kontakte mit den Gewerkschaften der SPD-Bürgerschaftsfraktion, moderiert.

Ansprechpartner

Dirk Kienscherf

Wolfgang Rose

  • Fachsprecherin / Fachsprecher Koordinator für die Kontakte mit den Gewerkschaften

Dokumente

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.