Sven Malke/www.mediaserver.hamburg.de

Berufliche Schulen H8 Medienschule Hamburg-Wandsbek und G5 Medienschule Hamburg sowie Verkauf des Grundstücks Steinhauerdamm 4.

Montag, 26.10.2009, Drucksache 19/4445

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Philipp-Sebastian Kühn

In Zukunft sollen die beruflichen Schulen H8 Medienschule Hamburg-Wandsbek und G5 Medienschule Hamburg an einem Standort untergebracht werden. Hierfür soll ggf. ein neuer, moderner Schulkomplex gebaut werden.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

1. Welche Ziele verfolgt der Senat mit den Planungen für eine räumliche Zusammenlegung der beruflichen Schulen H8 und G5?

2. Sollen beide Schulen in einem neuen Komplex am Eulenkamp zusammengeführt werden?

3. Hat es zu den Planungen bereits einen Architekturwettbewerb gegeben? Welche Kosten sind im Zuge des Wettbewerbs entstanden und mit welchen Ergebnissen wurde dieser abgeschlossen?

4. Wann soll mit dem Neubau für die Schulen H8 und G5 begonnen werden?

5. Welche Kosten sind für den Neubau veranschlagt und wie ist der gegenwärtige Planungsstand?

6. Plant der Senats das Grundstück der G5 (Steinhauerdamm) bereits vor dem Bezug des Neubaus zu veräußern und wann soll ggf. der Verkauf abgeschlossen sein?

7. Plant der Senat für die G5 bis zum Bezug eines Neubaus Übergangslösungen?
Wenn ja: a) welche Kosten sind damit verbunden (bitte detailliert auflisten)?
b) wie begründet der Senat angesichts der entstehenden Kosten die Notwendigkeit
der beabsichtigten Übergangslösung?

8. Wie sind die Schulen in die Planungen einbezogen worden?

Ansprechpartner

Philipp-Sebastian Kühn

  • Fachsprecherin / Fachsprecher Wissenschaft und Forschung

Referent/in

Dokumente

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.