Sven Malke/www.mediaserver.hamburg.de

Auslaufen von „alten“ Studiengängen an der Universität Hamburg

Montag, 23.08.2010, Drucksache 19/7020

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Philipp-Sebastian Kühn

In Kürze laufen an der Universität Hamburg, die „alten“ Diplom- und Magister-Studiengänge aus. Lehrveranstaltungen und Prüfungen in diesen Studiengängen werden ab einem bestimmten Zeitpunkt dann nicht mehr angeboten. Bis dahin müssen also alle „Altstudierenden“ zu einem Abschluss geführt werden.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:
(Bitte für jeden betroffenen Studiengang einzeln aufführen)

1. Zu welchem Zeitpunkt laufen die einzelnen Studiengänge aus?

2. Wie viele Studierende studieren noch in den betroffenen Studiengängen?
a. In welchen Fachsemestern befinden sich diese Studierenden?

3. Bis wann müssen sich diese Studierenden spätestens zu den Abschlussprüfungen angemel-det haben?

4. Ist sichergestellt, dass bis dahin die notwendigen Veranstaltungen in dem notwendigen Um-fang angeboten werden, damit die betroffenen Studierenden noch alle notwendigen Scheine machen können?
a. Wenn ja: Wie wird dies sichergestellt?
b. Wenn nein: In welchen Studiengängen, in welchem Umfang und warum nicht?

5. Ist sichergestellt, dass die benötigte Prüfungskapazität bei den Lehrenden zur Verfügung steht, um die anstehende Welle der Abschlussprüfungen zu bewältigen?
a. Wenn ja: Wie wird dies sichergestellt?
b. Wenn nein: In welchen Studiengängen, in welchem Umfang und warum nicht?

6. Wie werden die Studierenden informiert und betreut um sicher zu gehen, dass möglichst viele der betroffenen Studierenden tatsächlich ihren Abschuss erreichen?

Ansprechpartner

Philipp-Sebastian Kühn

  • Fachsprecherin / Fachsprecher Wissenschaft und Forschung

Referent/in

Dokumente

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.