Finanzielle Belastungen der Studierenden

Donnerstag, 13.08.2009, Drucksache 19/3823

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Philipp-Sebastian Kühn

Die Studierenden müssen zunehmend zur Finanzierung der Hochschulen beitragen. Dies geschieht nicht nur in Form der allgemeinen Studiengebühren, sondern auch durch den Semesterbeitrag. Dieser ist den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Dem gegenüber zieht sich die Stadt seit Jahren zunehmend aus der Finanzierung der Hochschulen und wichtiger Leistungen rund ums Studium zurück. Eine aktuelle Studie belegt, dass die finanzielle Belastung eines Studiums zunehmend zu Studienabbrüchen führt und Abiturienten von der Aufnahme eines Studiums abhält.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

1. Wie hat sich der sog. Semesterbeitrag an den Hamburger Hochschulen seit dem Jahr 2001 entwickelt? (Bitte aufschlüsseln nach den einzelnen Bestandteilen und Gesamtsumme sowie prozentualer Entwicklung zum Vorjahr)

2. Wie wird sich der Semesterbeitrag in der Zukunft entwickeln? Welche Beitragserhöhungen sind bereits beschlossen oder zu erwarten?

3. Welche Summe tragen die Studierenden durch ihren Semesterbeitrag für die Finanzierung der Hochschulen bei? Wie hat sich dem gegenüber der staatliche Zuschuss für die Hochschulen entwickelt? (Bitte ab dem Jahr 2001 aufschlüsseln absolut und prozentual zum Vorjahr)

4. Welche Summe tragen die Studierenden durch ihren Semesterbeitrag für die Finanzierung des Studierendenwerks bei? Wie hat sich dem gegenüber der staatliche Zuschuss für das Studierendenwerk entwickelt? (Bitte ab dem Jahr 2001 aufschlüsseln absolut und prozentual zum Vorjahr)

5. Welche Summen wurden seit 2001 durch das HVV-Semesterticket vom HVV eingenommen?

6. Wie wurden die Preiserhöhungen für das HVV-Semesterticket seit 2001 im Einzelnen begründet?

7. Stehen dieser Preisentwicklung spezifische Leistungssteigerungen des HVV für die Studierenden gegenüber? Wenn ja: Welche? Wenn nein: Warum nicht?


Ansprechpartner

Philipp-Sebastian Kühn

  • Fachsprecherin / Fachsprecher Wissenschaft und Forschung

Referent/in

Dokumente

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.