Mehrzweckhalle und Grundsanierung des Gymnasiums Rahlstedt

Montag, 18.10.2010, Drucksache 19/7594

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Günter Frank

Am 26. August 2010 wurde der Spatenstich für die kommende Mehrzweckhalle auf dem Schulgelände des Gymnasiums Rahlstedt vorgenommen. In der Zwischenzeit ist auch der Verwaltungstrakt abgerissen worden. Die Schule steht vor einer Grundsanierung und Neubauten. Aber es bewegt sich seit Wochen nichts mehr.
Ich frage den Senat:
1. Wie ist bezüglich der Mehrzweckhalle der Stand der Dinge ?
2. Welche für den Baubeginn notwendigen Voraussetzungen sind noch nicht erfüllt ? Was fehlt noch und warum ?
3.. Was hindert den Senat, jetzt mit den Erdbauarbeiten zu beginnen ? Gibt es da Probleme und wenn ja, welche ?
4. Wann ist Baubeginn und Fertigstellung ? Warum lässt sich das nicht genau datieren ?
5. Hat die Haushaltssituation etwas verändert ? Wenn ja, was ?
6. Wann beginnen die übrigen Arbeiten und in welchen zeitlichen Abschnitten (Grundsanierung und Neubauten) ?
7. Warum lassen sich auch diese Abschnitte nicht datieren? Wo liegen die Probleme (bitte konkretisieren) ?
8. a. Wie hoch beziffert der Senat aktuell die Sanierungskosten (bitte detaillierte Aufstellung) ?
b. Sind diese wirtschaftlich noch zu vertreten ?
9. Haben die Sparbeschlüsse des Senats an diesen Planungen etwas verändert ? Wenn ja, was genau ? Gibt es veränderte Planungen ?
10. Wie lange muss die Schule in diesem Zustand noch verharren ?
11 . Was ist mit dem Gelände der ehemaligen Kaffeerösterei ? Ist es verkauft ? Wenn ja, an wen ? Welche Zweckbestimmung ist vorgesehen ? Wenn es noch nicht verkauft sein sollte, was soll damit geschehen ? Welche Optionen sind real vorhanden ?
12. Kann das Gymnasium dieses Gelände nutzen ? Wenn ja, in welcher Form und wann ?
13. Auf dem Gelände des Gymnasiums sollte nach der bisherigen Planung die gemeinsame Oberstufe der beiden Stadtteilschulen in Rahlstedt entstehen. Sind diese Planungsdaten stabil ? Wenn nein, warum nicht ? Wenn ja, wann wird darüber verbindlich entschieden ?


Ansprechpartner

Günter Frank

  • Fachsprecherin / Fachsprecher Europa

Referent/in

Dokumente

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.