Wissenschaftsstandort Hamburg: Wintersemester in Präsenz ermöglichen

Freitag, 27.08.2021

Heute haben Senat, Landeshochschulkonferenz, Landesastenkonferenz und das Studierendenwerk Hamburg in einer gemeinsamen Pressekonferenz die Pläne für das Wintersemester 2021/22 für die öffentlichen Hochschulen vorgestellt.

Dazu Annkathrin Kammeyer, wissenschaftspolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Mit der heutigen Pressekonferenz ist klar, dass die Hochschulen und alle beteiligten Akteur:innen alles daransetzen, dass das Wintersemester zu einem großen Teil endlich wieder in Präsenz stattfinden kann. Die jetzt angedachten Neuregelungen in der Corona-Eindämmungsverordnung werden ganz wesentlich dazu beitragen, dass Studierende endlich an ihre Hochschulen zurückkehren und vor Ort gemeinsam studieren können. Wir wollen, dass mit dem Präsenzsemester das Hochschulleben wieder auf den Campus zurückkehrt. Das ist etwas, was viele Studienanfänger:innen der letzten zwei Jahre ja noch gar nicht kennen. Damit möglichst viele Studierende im Oktober geimpft in das Wintersemester starten können, wird es jetzt noch einmal ein Impfangebot an den Hochschulen geben. Wir werden den gemeinsamen Wunsch nach einem Präsenzsemester aufgreifen und uns im Wissenschaftsausschuss am 14. September mit der Situation an den Hochschulen auseinandersetzen. Dort werden wir auch beraten, ob und wie sichergestellt werden kann, dass der Bund für das Wintersemester nochmals finanzielle Überbrückungshilfen für Studierende zur Verfügung stellt.“

Ansprechpartner

Annkathrin Kammeyer

  • Fachsprecherin / Fachsprecher Wissenschaft und Forschung

Dokumente

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.