Flächenmanagement durch den Süderelbefonds

Mittwoch, 19.09.2007, Drucksache 18/7011

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Jan Quast

Mit dem Beschluss über die Drucksache 18/5980 hat die Bürgerschaft in ihrer Sitzung am 6. Juni 2007 der Einrichtung des Süderelbefonds zugestimmt. Aus diesem Fonds soll u. a. der Erwerb der für den Bau der Ortsumgehung Finkenwerder und der A 26 erforderlichen Flächen finanziert werden.

In diesem Zusammenhang frage ich den Senat:

1. Wie ist der aktuelle Sachstand im Zusammenhang mit dem Flächenmanagement durch den Süderelbefonds?

2. Wie viele Grundstücke im Umfang von wie viel Hektar wurden vom Süderelbefonds bereits

a) zugunsten der FHH

b) zugunsten des Bundes

erworben?

3. Wie viele Grundstücke konnten aus welchen Gründen noch nicht erworben werden?

4. Welche zeitliche Perspektive wird für den Abschluss des Grunderwerbs angestrebt?
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.