Situation und Ausblick der Kindertagesbetreuung in Finkenwerder

Donnerstag, 04.02.2021, Drucksache 22/3117

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Ralf Neubauer

Einleitung für die Fragen:

Der Stadtteil Finkenwerder verfügt derzeit über insgesamt fünf Kinderbetreuungseinrichtungen. Durch die Insellage des Stadtteils ergeben sich größere Entfernungen zu anderen Kindertageseinrichtungen, weshalb die Betreuungssituation des Stadtteils stets einer besonderen Betrachtung bedarf.
Im Februar 2020 haben Vertreter/innen der damaligen Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration im Regionalausschuss Finkenwerder die Entwicklung der Kindertagesbetreuung in Hamburg im Allgemeinen und die Betreuungs-/Versorgungssituation in Finkenwerder im Besonderen vorgestellt. Bei der Vorstellung der Betreuungszahlen für Finkenwerder ergab sich eine Krippenbetreuungsquote von 34,9 Prozent und eine Betreuungsquote von 95,9 Prozent im Elementarbereich für das Jahr 2019. Daraus abgeleitet fehlten bereits statistisch 40 Plätze im Krippenbereich und 9 Plätze im Elementarbereich. In den Ausführungen zu den konkreten Planungen und den weiteren Entwicklungen wurden - seitens der Behörde - für den Träger Villa Vivendi 60 Plätze im Krippenbereich und 60 Plätze im Elementarbereich avisiert (Inbetriebnahme Ende 2020/Anfang 2021). Für den Träger des Ev. Kirchenkreises Hamburg-Ost, wurden 12 Krippenplätze und 100 Elementarbereichsplätze veranschlagt (Inbetriebnahme Sommer 2020).

Frage 1: Wie viele Plätze haben die einzelnen fünf Kindertageseinrichtungen für die Jahre 2017 bis 2020 im Krippen- und Elementarbereich zur Verfügung gestellt? (Bitte nach einzelnen Jahren, den jeweiligen Kindertageseinrichtungen sowie Plätzen im Krippen- und Elementarbereich aufschlüsseln)
Frage 2: Wie viele Plätze im Krippen- und Elementarbereich stellen die einzelnen fünf Kindertageseinrichtungen für das Jahr 2021 zur Verfügung? (Bitte nach den jeweiligen Kindertageseinrichtungen sowie Plätzen im Krippen- und Elementarbereich aufschlüsseln)
Frage 3: Wie stellt sich die Betreuungsquote im Krippen- und Elementarbereich für die Jahre 2020 und 2021 dar?
Frage 4: Welcher Betreuungsquote wird für die Jahre 2022 und 2023 prognostiziert?
Frage 5: Werden die im Februar 2020 geplanten 60 Krippenplätze und 60 Elementarbereichsplätze des Trägers Villa Vivendi umgesetzt? Wenn ja: wann? Wenn nein: warum nicht und wie stellen sich die behördliche Planung dar, um die fehlenden Plätze zukünftig dennoch vorhalten zu können?
Frage 6: Konnten die für Sommer 2020 beim Träger Ev. Kirchenkreis Hamburg-Ost vorgesehenen Krippenplätze (12) und Elementarbereichsplätze (100) geschafften werden? Wenn nein, warum nicht und was ist geplant, um die Anzahl zu erreichen?
Frage 7: Gibt es von Seiten der zuständigen Behörde Planungen (außer den gesicherten Flächen in den Bebauungsplänen Finkenwerder 32 und 44), die die zukünftigen Bedarfe der Kindertagesbetreuung in Finkenwerder berücksichtigen, um so vor allem im Krippenbereich eine höhere Versorgungsquote zu erreichen? Wenn ja, stellen sich diese dar?

Ansprechpartner

Referent/in

Matthias Bothe

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.