Dreifeld-Schulsporthalle Niekampsweg in Eidelstedt

Freitag, 20.07.2018, Drucksache 21/13824

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage der Abgeordneten Martina Koeppen

Gemäß dem Bürgerschaftlichen Ersuchen vom 10. Februar 2016 wurde Mitte 2017 vom Senat ein neues RISE-Gebiet in Eidelstedt festgelegt. Auf Grundlage der Problem- und Potentialanalyse wurde für das Fördergebiet ein integriertes Entwicklungskonzept erstellt. Neben den sog. Schlüsselprojekten und den verbindlich abgestimmten Projekten mit gesicherter Finanzierung, werden auch unverbindliche Projektideen aufgelistet, bei denen die Finanzierung noch nicht gesichert ist. Im Handlungsfeld Sport und Freizeit wird hierzu die Errichtung einer Dreifeld-Schulsporthalle auf dem Schulgelände Niekampsweg genannt. Gem. Entwicklungskonzept belaufen sich die Gesamtkosten auf rd. 4,46 Mio. €.

Ich frage daher den Senat:

1. Welche bestehenden öffentlichen Schulsporthallen gibt es in Eidelstedt? Bitte unter Nennung der Standorte und der Größe auflisten.

2. Welche Kapazitäten stehen in den unter 1. aufgeführten Sporthallen für die sportliche Nutzung von Vereinen und Gruppen noch zur Verfügung?

3. Gibt es einen neuen Sachstand bei der Projektidee „Dreifeld-Schulporthalle Niekampsweg“?
a.) Wenn ja, welchen?
b.) Wenn ja, wie hoch werden die Gesamtkosten für den möglichen Neubau sein und ist die Finanzierung gesichert?

4. Wie bewertet der Senat den Bau einer Dreifeld-Schulsporthalle insbesondere vor dem Hintergrund des zu erwartenden Bevölkerungswachstums in Eidelstedt?


Ansprechpartner

Referent/in

Stefan Karrasch

Themen

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.