Kreisschülerräte IV

Mittwoch, 28.11.2007, Drucksache 18/7455

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Gerhard Lein

In einem Brief den Amtsleiters Schule der BBS wurde Mitte September, drei Wochen nach Schulbeginn, den Schulleitungen mitgeteilt, dass „die Zuständigkeit für die Betreuung der Kreisschülerräte vom Schuljahr 2007/2008 an auf die Schulaufsichten übertragen wird.“ Sie würden die Kreisschülerräte bei ihrer Konstitution, den Wahlen zur Schülerkammer und - soweit erforderlich und gewünscht - bei der Arbeit im laufenden Schuljahr unterstützen.
Zuvor schrieb der Amtsleiter, dass „aufgrund der zunehmenden Selbstverantwortung der Schulen und den damit verbundenen neuen Aufgabenstrukturen“ die notwendige Betreuung der Kreisschülerräte ausschließlich durch Lehrkräfte nicht mehr zu gewährleisten sei.
Nachdem am 27.9. die Schulen ihre Kreisschülerrats-Vertreter benannt haben mussten, konnten spätestens nach den Herbstferien die Kreisschülerräte sich konstituieren und dann auch pflichtgemäß ihre Delegierten für die Schülerkammer benennen.

Ich frage den Senat:

1.1. Welche Kreisschülerräte haben sich für das Schuljahr 2007/8 wann konstituiert?
1.2. Sind in diesen Kreisschülerräten jeweils die Vertreter für die Schülerkammer gewählt worden?
1.3. Wie viele der zur Teilnahme berechtigten Schulen waren jeweils beteiligt? Bitte ggf. nach verschiedenen Schulformen (HR, Gy, GS) aufschlüsseln.
1.4. Wie oft haben diese Kreisschülerräte bisher jeweils getagt?
1.5. In welcher Form wurden sie dabei bisher von den zuständigen Beamten der Schulaufsicht beraten/begleitet/unterstützt?

2.1. Welche Kreisschülerräte haben sich für das Schuljahr 2007/8 bisher nicht konstituiert?
2.2. Welches sind die Gründe dafür?
2.3. Haben in diesen Fällen die zuständigen Beamten der Schulaufsicht bera-tend/begleitend/unterstützend eingegriffen?

3.1. Sind weiterhin Lehrer an der regionalen Betreuung der Kreisschülerräte benannt und beteiligt?
3.2. Wenn ja: Wird ihnen dafür Arbeitszeit angerechnet? In welchem Umfang ?
3.3. Wenn nein: Hält der Senat eine Betreuung der Kreisschülerräte durch im Schulkreis verankerte Lehrer für überflüssig?


Ansprechpartner

Gerhard Lein

  • Seniorinnen und Senioren

Referent/in

Dr. Oliver Trede

Dokumente

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.