Barrierefreiheit am S- Bahnhof Nettelnburg

Dienstag, 19.06.2012, Drucksache 20/4509

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Gerhard Lein

Laut Zeitungsartikeln der Bergedorfer Zeitung wird die Fahrtreppe am S-Bahnhof Nettelnburg wiederholt nicht wie angekündigt pünktlich repariert. Der Termin für die Fertigstellung wird ständig verschoben. Dies sorgt bei den Bergedorfer Bürgerinnen und Bürgern für viel Unmut und Unverständnis.
Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:


1. Wer ist für das nicht Einhalten der Fertigstellung verantwortlich?

2. Wie viele Menschen nutzten täglich den Bahnhof, die auf die Fahrtreppe angewiesen sind? Rollstuhlfahrer, Menschen mit Kinderwagen, Fahrradfahrer etc. (eine Schätzung genügt)

3. Welche Firma wurde mit der Reparatur der Fahrtreppe beauftragt? An welchen Tagen und zu welchen Zeiten arbeitet diese an der Fahrtreppe?
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.