"Zuhören und überzeugen": SPD wirbt für die neue Schulreform

Mittwoch, 28.04.2010

SPD setzt Reihe der Diskussions- und Informationsveranstatungen fort - Neumann dankt Unternehmer Michael Otto für seine Vermittlungsbemühungen

Im Rahmen der Reihe „Schulfrieden für Hamburg“ wirbt der SPD-Fraktionsvorsitzende Michael Neumann am kommenden Dienstag mit Altonaer SPD-Bürgerschaftsabgeordneten für die Neue Schulreform. Der Termin ist Teil der Informations- und Diskussionsreihe, in deren Rahmen Neumann und SPD-Schulexperte Ties Rabe in den Hamburger Stadtteilen für Diskussionen zur Verfügung stellen. Mit Blick auf die aktuellen Umfragewerte zur Primarschulreform forderte Neumann die übrigen Schulreform-Befürworter auf, jetzt ebenfalls „auf Touren“ zu kommen. Noch habe man in der Diskussion um die Schulreform den Eindruck, im Team der Reformbefürworter gebe es „mehr technische Berater als Feldspieler“.

Der Einsatz der SPD für die Schulreform habe sich gelohnt, betonte Neumann. „Wir haben durchgesetzt, dass die neuen Primarschulklassen auf höchstens 23 Schülerinnen und Schüler verkleinert werden. In sozialen Brennpunkten wird es sogar höchstens 19 Kinder pro Klasse geben. Zudem fällt das Büchergeld weg, und die Eltern behalten weiterhin das Elternwahlrecht. Sie entscheiden, auf welche weiterführende Schule ihre Kinder nach der Primarschule wechseln.“

Der SPD-Fraktionschef dankte dem Hamburger Unternehmer Michael Otto in diesem Zusammenhang für sein Engagement im Sinne eines möglichst breit getragenen Schulkompromisses. Otto hatte zuvor gegenüber NDR 90,3 erklärt, man könne mit dem zwischen allen Fraktionen ausgehandelten Kompromiss zufrieden sein. Zu den wichtigen Verbesserungen zähle er kleinere Klassen und das Elternwahlrecht nach Klasse 6. Er glaube, es seien viele Verbesserungen zur ursprünglichen Schulreform dazu gekommen sind. Das sei ein großer Fortschritt.

Eine aktuelle Umfrage des „Hamburger Abendblatts“ zeigt, dass viele Bürgerinnen und Bürger noch nicht entschieden haben, wie sie abstimmen werden. Auch vor diesem Hintergrund wollen die Altonaer Bürgerschaftsabgeordneten Britta Ernst, Gabi Dobusch und Arno Münster gemeinsam mit SPD-Fraktionschef Neumann über die Schulreform informieren.

Die Veranstaltung findet statt am
Dienstag, den 4. Mai
um 19.30 Uhr in der Bahrena, Paul-Dessau-Str. 1.

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.