SPD-Fraktion für bessere Startbedingungen bei der Polizeiausbildung

Montag, 05.09.2011

Die SPD-Fraktion setzt sich für bessere Startbedingungen bei der Polizeiausbildung ein und arbeitet an Plänen für eine Wiedereinführung der Alimentierung im Grundstudium an der Hochschule der Polizei. "Die Aufhebung der Alimentierung für die ersten acht Monate des Grundstudiums war von Anfang an ein schwerer Fehler des CDU-Senats und stellt eine große Hypothek bei der Polizeiausbildung dar", sagt Arno Münster, Fachsprecher für Inneres der SPD-Bürgerschaftsfraktion. "Wer vor allem auch Seiteneinsteiger für eine Karriere bei der Polizei gewinnen will, der muss für attraktive Bedingungen sorgen. Dies gilt insbesondere für Studenten an der Hochschule der Polizei, die oftmals bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung hinter sich haben." Man prüfe derzeit ein Konzept, wie die Wiedereinführung der Alimentation für die Studenten des Grundstudiums zum Herbst des kommenden Jahres haushaltsneutral wieder eingeführt werden könne, so Münster. "Zusammen mit der Aufstockung der Anwärterzahlen ist dies eine Investition in die Zukunftsfähigkeit unserer Polizei."
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.