Ampelausfälle in Hamburg

Montag, 22.02.2010, Drucksache 19/5467

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage der Abgeordneten Monika Schaal

Wieder einmal sind in Hamburg am Samstag, den 20.02.2010, mehrere Hundert Ampeln ausgefallen. Dies soll nun in den letzten vier Monaten zum dritten Mal passiert sein.

Ich frage daher den Senat:

1. Wie viele Ampeln an welchen Standorten sind am Samstag, den 20.02.2010, in Hamburg ausgefallen?

a. Wann sind diese Ampeln ausgefallen?
b. Wie lange sind die jeweiligen Ampeln außer Betreib gewesen?
c. Wie kam es zu den Ampelausfällen und wie wurden diese zu welchem Zeitpunkt behoben?
d. Wie viele Polizisten mussten ggf. an welchen Standorten am Samstag den Verkehr regeln?

2. Welche weiteren Ampelausfälle hat es in den vergangenen 6 Monaten gegeben?

a. An welchen Standorten fielen dabei jeweils Ampeln aus?
b. Wann haben die Ampelausfälle jeweils stattgefunden?
c. Wie lange waren die jeweiligen Ampeln außer Betreib gewesen?
d. Wie kam es zu den jeweiligen Ampelausfällen und wie wurden diese zu welchem Zeitpunkt behoben?
e. Wie viele Polizisten mussten ggf. bei den jeweiligen Ausfällen an welchen Standorten am Samstag den Verkehr regeln?

3. Welche Maßnahmen werden von Vattenfall unternommen, um künftig derartige Ampelausfälle zu vermeiden?

4. Wann wurde die Stromversorgung der Lichtzeichenanlagen vertraglich geregelt?

a. Mit wem wurde der Vertrag abgeschlossen?
b. Wie lange läuft der Vertag?
c. Wozu haben sich die Vertragspartner seinerzeit jeweils verpflichtet?
d. Welche Schadensersatzregelungen sind vereinbart wurden?

5. Wird angesichts der jüngsten Ampelausfälle der Senat mit Vattenfall über Ursachen und Konsequenzen für den Ampelbetrieb in Hamburg sprechen bzw. hat er dies schon getan und wenn ja, wann, wer und mit welchen Ergebnissen bzw. wenn nein, warum nicht?


Ansprechpartner

Monika Schaal

  • Umwelt, Klima und Energie

Referent/in

Tricola Schmidt

Dokumente

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.