Schulstandort Rahmwerder Straße

Donnerstag, 25.03.2010, Drucksache 19/5770

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage der Abgeordneten Metin Hakverdi, Christel Oldenburg, Monika Schaal

Der Schulstandort Rahmwerder Straße 3 (Zweigstelle der Elbinselschule Wilhelmsburg) ist im laufenden Schulentwicklungsplan langfristig gesichert worden.

Der Gebäudekomplex aus den 60iger Jahren, der für Unterrichtszwecke und Nachmittagsangebote (offene Ganztagsschule) genutzt wird, gehört zum Sondervermögen der Stadt und wird von der GWG verwaltet.
Es ist geplant, diese Gebäude einschließlich der Sporthalle zu sanieren und baulich zu erweitern, da hier auch noch eine Kita integriert werden soll. Außerdem ist es dringend erforderlich, diesen Standort aufzuwerten, um die Nachfrage speziell für diese Schule zu steigern.

Wir fragen deshalb den Senat:

1. Wie ist der Sachstand des Sanierungsvorhabens? Wann ist mit dem Sanierungsbeginn und der Sanierungsfertigstellung zu rechnen?

2. Ist die ursprüngliche Raumbedarfsplanung noch einmal den erweiterten Nutzungsvorhaben entsprechend überarbeitet worden? Wenn nein, warum nicht?

3. Sind die für die Bauausschreibung erforderlichen Gebäude- und Raumplanungen mit der Schulleitung der Elbinselschule und dem Kollegium des Standortes Rahmwerder Straße sowie dem Kita-Träger und der Elternvertretung aktuell abgestimmt worden?
Wenn nein, warum nicht und wann wird das nachgeholt?

4. Wann wird den bisherigen Planungen zufolge die alte Aula abgerissen, die ja durch einen neuen Mehrzweckraum ersetzt werden soll?



Ansprechpartner

Metin Hakverdi

  • PUA Elbphilharmonie

Christel Oldenburg

  • Hamburg/Schleswig-Holstein

Monika Schaal

  • Umwelt, Klima und Energie

Dokumente

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.