Gutachten der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Freitag, 20.11.2009, Drucksache 19/4660

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage der Abgeordneten Andy Grote, Monika Schaal, Peter Tschentscher

Im Bericht über den Haushaltsverlauf 2009 finden sich in der Übersicht zum Einzelplan 6 der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt über vergebene Gutachten und dgl. mehrere Vergaben an Unternehmensberatungen bzw. wissenschaftliche Gutachter:
• IV0825: Eignung einer City-Maut als Instrument der Verkehrs- und Umweltpolitik für 198.918,02 Euro
• „Kreative Milieus und kreative Quartiere in Hamburg“ für 66.535,88 Euro
• Erarbeitung eines integrierten Bewirtschaftungsplan für das Elbe-Ästuar, Bearbeitungsstufe 2-4 für 108.074,90 Euro
• „Monitoring Treibhausgas-Minderung“ für 72.728,00 Euro
• Energiewirtschaftliche Beratung – Energienetze für 73.521,48 Euro
• Energiewirtschaftliche Beratung - Infrastrukturmanagement für 91.500,00 Euro
• Masterplan Klimaschutz – Wärmebedarf der Gebäude für 79.373,00 Euro
• Masterplan Klimaschutz – Strategische Planung für 166.124,00 Euro

Wir fragen den Senat:

1. Welche Fragen bzw. welchen Sachverhalt bearbeiten jeweils die genannten Gutachten bzw. Aufträge?
2. Wurden die jeweiligen Aufträge bereits erteilt?
a. Wenn ja, wann, durch welche Dienststelle und wer war der jeweilige Auftragnehmer?
b. Wenn nein, wann soll jeweils entschieden werden?
3. In welchem Verfahren (freihändige Vergabe, beschränkte oder öffentliche Ausschreibung) wurden die Gutachten bzw. Aufträge jeweils vergeben?
4. Welche Ergebnisse haben die Gutachten bzw. Aufträge
a. „Kreative Milieus und kreative Quartiere in Hamburg“
b. zur Erarbeitung eines integrierten Bewirtschaftungsplan für das Elbe-Ästuar, Bearbeitungsstufe 2-4
5. An wen oder welche Agentur wurden die energiewirtschaftlichen Beratungen und das Monitoring jeweils vergeben?
6. Wie erklärt sich das schnelle Ergebnis der Erarbeitung eines integrierten Bewirtschaftungsplans für das Elbe-Ästuar, Bearbeitungsstufe 2-4?
7. In welcher Form und in welchem Zeitraum wurden bzw. werden die Leistungen der Berater jeweils erbracht?
8. In welcher Form und in welchem Zeitraum wird das Monitoring der Treibhausgasminderung zu erbringen sein?
9. Welche Anforderungen werden
a. an einen Masterplan Klimaschutz – Wärmebedarf der Gebäude und
b. an einen Masterplan Klimaschutz – Strategische Planungen
gestellt?
10. Werden die Gutachten der Bürgerschaft zugänglich gemacht bzw. veröffentlicht?
Wenn ja, wann und in welcher Form?
Wenn nein, warum nicht?

Ansprechpartner

Andy Grote

  • Stadtentwicklung

Monika Schaal

  • Umwelt, Klima und Energie

Peter Tschentscher

  • Haushalt

Referent/in

Manuela Fendt

Dokumente

Antwort des Senats

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.