Effizienz der HPA

Mittwoch, 30.01.2013, Drucksache 20/6721

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Mathias Petersen

In dem Zeitraum 2008-2012 hat es bei der HPA eine Organisationsstraffung gegeben, die zu einer besseren Effizienz führen sollte. Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:
1. Wie hoch waren die jeweiligen jährlichen Einnahmen und Ausgaben der HPA in den Jahren 2008 bis einschließlich 2012?
a) Wie hoch waren die Ausgaben, die für Infrastrukturvorhaben im Hafen ausgegeben wurden?
b) Wie hoch waren die Entschädigungsleistungen, die im jeweiligen Jahr für die Firma Buss ausgegeben wurden?
b) Wie viel wurde jährlich für die Unterhaltung der Anlagen ausgegeben?
c) Wie hoch waren die jährlichen Ausgaben für die Verwaltung allgemein?
d) Wie hoch waren die jährlichen Ausgaben für den Bereich Immobilien?
e) Wie hoch waren die jährlichen Ausgaben für die Öffentlichkeitsarbeit?
2. Wie hat sich der Personalbestand (in VZÄ) insgesamt entwickelt?
a) Wie viele Neueinstellungen sind für 2013 geplant?
b) Wie viele Abgänge sind für 2013 zu erwarten?
c) Wie viel Mitarbeiter/innen (in VZÄ) hat die HPA in den Jahren 2008-2012 jährlich neu eingestellt bzw. sind durch Abordnung etc. aus Behörden/ Dienststellen der FHH zur HPA gewechselt (Gesamtzahl)?

3. Wie viele Mitarbeiter/innen haben davon eine technische und wie viele eine Ingenieursausbildung?

4. Wie hoch waren die jährlichen Personalausgaben insgesamt und jeweils aufgeteilt in die Bereiche Verwaltung, Immobilien, Öffentlichkeitsarbeit und für den Bereich Infrastruktur?

5. Gibt es eine Produktivitätsmessung und wenn ja, wie hat sich die Produktivität entwickelt?

6. Welche Maßnahmen sind ggf. zur weiteren Produktivitätssteigerung geplant?

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.