Meldung Besonderer Vorkommnisse

Donnerstag, 19.04.2012, Drucksache 20/3898

Antwort des Senats: Parlamentsdatenbank

Kleine Anfrage des Abgeordneten Mathias Petersen

In Ergänzung zur Drucksache 19/2653 fragen ich den Senat:

1. In der Nebenbestimmung „Meldung Besonderer Vorkommnisse“ sind Ereignisse benannt, die zu den „Besonderen Vorkommnissen“ zu zählen sind (vgl. Drs. 19/2653).
Ich frage bezogen auf die „Besonderen Vorkommnisse“ in den Monaten Januar 2012, Februar 2012 sowie März 2012:
In welcher Häufigkeit wurden jeweils welche „Besonderen Vorkommnisse“ gemeldet?

2. Hinsichtlich der Todesfälle, Körperverletzungen und Misshandlungen sowie Vernachlässigungen frage ich bezogen auf den Zeitraum Januar bis März 2012 (Bitte darstellen wie in der Drs. 19/2653):

a. Wie viele Minderjährige – inner- und außerhalb von Hamburger Einrichtungen -, die sich in Hamburg entweder in Obhut befanden bzw. bei denen Hilfen zur Erziehung gewährt oder anderweitige Erziehungs- und Beratungsangebote staatlicher Einrichtungen bzw. Stellen gemacht wurden, sind in den Monaten Januar 2012, Februar 2012 und März 2012 verstorben?
aa. Wie alt waren die jeweiligen Minderjährigen?
bb. Welche Todesursachen gab es jeweils?
cc. Welche staatliche Stelle und welche Einrichtung war für den/ die Minderjährige/n jeweils zuständig?

b. Wie viele Minderjährige, die sich in Obhut befanden bzw. bei denen Hilfen zur Erziehung gewährt oder anderweitige Erziehungs- und Beratungsangebote staatlicher Einrichtungen bzw. Stellen gemacht wurden, sind im Zeitraum Januar bis März 2012 Opfer von Körperverletzungen und Misshandlungen geworden?
aa. Wie alt waren die jeweiligen Minderjährigen?
bb. Welcher Art war die Körperverletzung/ Misshandlung jeweils?
cc. Von wem wurde die Körperverletzung/ Misshandlung jeweils verübt?
dd. Welche staatliche Stelle und welche Einrichtung war für den/ die Minderjährige/n jeweils zuständig?

c. In wie vielen Fällen kam es im Zeitraum Januar bis März 2012 bei Minderjährigen, die sich in Obhut befanden bzw. bei denen Hilfen zur Erziehung gewährt oder anderweitige Erziehungs- und Beratungsangebote staatlicher Einrichtungen bzw. Stellen gemacht wurden, zu Vernachlässigungen?

aa. Wie alt waren die jeweiligen Minderjährigen?
bb. Welcher Art war die Vernachlässigung/ der Vorfall jeweils?
cc. Von wem wurden die Vernachlässigungen jeweils verübt?
dd. Welche staatliche Stelle und welche Einrichtung war für den/ die Minderjährige/n jeweils zuständig?

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.