Schaal: "Unsere Olympia-Bewerbung setzt neue Maßstäbe in punkto Nachhaltigkeit"

Donnerstag, 19.11.2015

Zum heute vorgestellten Nachhaltigkeitskonzept für Hamburgs Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 erklärt Monika Schaal, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion: "Wir werden mit Olympia in punkto Teilhabe und Nachhaltigkeit neue Maßstäbe in Hamburg setzen können. Die Olympischen und Paralympischen Spiele werden die Spiele nicht nur der 'kurzen', sondern auch der 'klimafreundlichen' Wege. Der weitere umwelt- und klimafreundliche Ausbau des ÖPNV, die Verbesserung der Radfahrinfrastruktur oder auch der Bau von 8.000 dringend benötigten Wohnungen nach höchsten energetischen und ökologischen Standards auf dem Kleinen Grasbrook – das alles bleibt auch nach den Spielen und wird unsere Stadt weiter voranbringen. Von Olympia sollen eben nicht nur wenige, sondern alle Hamburgerinnen und Hamburger profitieren. Mit unserem zusammen mit den Grünen eingebrachten und in der letzten Woche bereits beschlossenen Antrag übernehmen wir als Bürgerschaft zudem selbst die Garantie, dass die Stadt – sofern sie 2017 den Zuschlag erhalten sollte – die Spiele genauso nachhaltig, umwelt- und klimafreundlich durchführt wie in der Bewerbung versprochen."

Ansprechpartner

Monika Schaal

  • Umwelt, Klima und Energie

Dokumente

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.