Hamburg soll ab 2012 eine "Lange Nacht des Sports" bekommen

Donnerstag, 02.06.2011

Die Lange Nacht der Museen und die Hamburger Theaternacht sind aus dem Veranstaltungskalender der Stadt kaum mehr wegzudenken – ab 2012 soll es nun auch eine Lange Nacht des Sports geben. Einen entsprechenden Antrag (20/617) hat die SPD-Fraktion für die kommende Bürgerschaft eingereicht.

Die Fachsprecherin Sport der SPD-Bürgerschaftsfraktion Juliane Timmermann: “Die Lange Nacht des Sports soll den Hamburgerinnen und Hamburgern die Vielfalt des Sports in der Stadt näher bringen. Die zahlreichen Sportakteure sollen auf ihre Angebote aufmerksam machen und ein bewegtes Mitmachen ermöglichen - Hamburg wird für eine Nacht zum Sportplatz, so das Ziel“.

Das Angebot richte sich aber nicht nur an die sportbegeisterten Hamburgerinnen und Hamburger, sondern solle auch neue Zielgruppen erschließen. Timmermann: „Manch einer weiß gar nicht, wie vielfältig die Angebote sind und dass die zahlreichen Vereine fast für jedes Alter, jede Fitness und jeden Geldbeutel Angebote machen.“

In anderen Städten habe sich die Lange Nacht des Sports bereits etabliert.
Mancherorts waren im letzten Jahr fast 300.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv.
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.