Ausbau der Radwegeinfrastruktur erreicht Höchststand – Hamburg wird immer fahrradfreundlicher

Dienstag, 23.06.2015

Beim Ausbau des Radverkehrs ist Hamburg in den vergangenen Jahren ein großes Stück vorangekommen. Das belegt der heute vom Senat vorgestellte Fortschrittsbericht zur Radverkehrsstrategie eindrucksvoll. Dazu Lars Pochnicht, Radverkehrsexperte der SPD-Fraktion: "Hamburg wird immer fahrradfreundlicher. Seit Beginn der Radverkehrsstrategie wurde noch nie so viel für den Radverkehr getan wie in den letzten beiden Jahren. Über 19 Millionen Euro wurden 2013 und 2014 investiert, außerdem profitierte der Radverkehr bei zahlreichen Projekten zur Sanierung der Straßen oder zur Optimierung des Bussystems. Insgesamt konnten 42 Kilometer Radverkehrsanlagen neu- und ausgebaut oder instand gesetzt werden."

Pochnicht weiter: "Hamburg soll Fahrradstadt werden. Das ist erklärtes Ziel unserer Politik. Und es ist auch das Ziel von immer mehr Menschen, die in Hamburg mit dem Rad unterwegs sind. 30.000 Hamburgerinnen und Hamburger zeigten am Wochenende, dass das Radfahren längst eine Massenbewegung ist, die zurecht gute Bedingungen einfordert. Deswegen ist es gut und richtig, dass wir gemeinsam mit den Grünen beim Radverkehr jetzt noch mehr aufs Tempo drücken. Denn es gibt noch viel zu tun, damit das Radfahren attraktiv, sicher und komfortabel wird."
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.