Sarah Timmann

Sarah Timmann

Bezirk: HH-Nord

Wahlkreis: Barmbek - Uhlenhorst - Dulsberg

Kontakt
SPD-Abgeordnetenbüro
Dithmarscher Straße 32
22049 Hamburg

Telefon: (folgt)

Persönlich

Geburtsdatum: 1. April 1997 in Hamburg-Barmbek
Beruf: Studentin

Der Wahlkreis 9 – von Barmbek über die Uhlenhorst bis zum Dulsberg – ist meine private und politische Heimat. Ich bin in Barmbek-Nord aufgewachsen, auf dem Dulsberg zur Schule gegangen und habe mich seit dem Eintritt in die SPD in unterschiedlichen Funktionen in der SPD und bei den Jusos für meine Stadtteile engagiert. Als Wahlkreisabgeordnete ist es mein Ziel, sichtbar, präsent und ansprechbar für die Hamburgerinnen und Hamburger vor Ort zu sein. Ich möchte Brücken schlagen zwischen den Menschen aus meinem Wahlkreis und der Politik in der Hamburgischen Bürgerschaft.

Mir liegen besonders die Themen Jugend, Soziales, Sport und Justiz am Herzen. Mein Ziel ist es, dass die Chancen von jungen Menschen nicht davon abhängen, in welchem Stadtteil sie wohnen oder welches Einkommen die Eltern haben. In meiner Schulzeit auf dem Dulsberg hat der Leistungssport vielen Jugendlichen eine Perspektive gegeben und den sozialen Zusammenhalt untereinander gestärkt. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass der Sport noch stärker als sozialpolitische Chance wahrgenommen werden muss. Er führt Menschen mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen zusammen und fördert damit das gesellschaftliche Miteinander immens. Deswegen möchte ich die Rahmenbedingungen für den Breiten- und Leistungssport in unserer Stadt weiter verbessern und insbesondere das erfolgreiche Landesleistungszentrum auf dem Dulsberg modernisieren und erweitern.

Neben meiner Tätigkeit als Abgeordnete studiere ich Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg. Dieses Studium gibt mir das Handwerkszeug in der Hamburgischen Bürgerschaft für ein Rechtssystem zu kämpfen, dass alle Menschen mitnimmt, unabhängig von Herkunft, Einkommen und dem sozialen Hintergrund.

Als jüngste SPD-Abgeordnete möchte ich zudem ein Sprachrohr für die Hamburger Jugend in unserem Landesparlament sein und mache mich stark für ein 365-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr für junge Menschen und den Bau von Studierenden- und Azubiwohnheimen.

Politischer Werdegang

  • Seit 2014 Mitglied der SPD
  • Von 2017-2019 Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksversammlung Hamburg Nord und der SPD-Fraktion Hamburg-Nord
  • Seit 2018 Mitglied des Kreisvorstands der SPD Hamburg-Nord
  • Seit 2020 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft

Dokumente

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.