macgyverhh/Shotshop.com

Autobahndeckel Altona: „Innovative und nachhaltige Mobilität für die Stadt von morgen“

Mittwoch, 19.12.2018

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation hat heute die Genehmigung der Autobahn A7-Erweiterung im Planungsabschnitt Altona bekannt gegeben. Damit können auch die Planungen zum zwei Kilometer langen Lärmschutzdeckel Altona realisiert werden.

Dazu Dorothee Martin, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Ich freue mich sehr, dass mit dem Planfeststellungsbeschluss nun die Grundlage für den Bau des dritten und letzten A7-Deckels gelegt wurde. Mit den drei A7-Deckeln in Schnelsen, Stellingen und Altona werden mehrere, sich scheinbar widersprechende Ziele erreicht. Durch den Ausbau der Autobahn verbessern wir den Verkehrsfluss und die Deckelung schafft zugleich ein deutliches Plus an Lärmschutz. Indem wir die Autobahn unter die Erde verlegen, werden Stadtteile verbunden und es ergeben sich neue Möglichkeiten für die Stadtentwicklung. In Schnelsen können wir schon heute das Potential dieser Arbeiten sehen. Das ist innovative und nachhaltige Mobilität für die Stadt von morgen.“

Ansprechpartner

Felix Koopmann

Tel.: 040 42831-1386

Themen

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.