macgyverhh/Shotshop.com

Ein Gewinn für Hamburg: Bürgerschaft wählt neue Senatskoordinatorin für Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Mittwoch, 29.09.2021

Im Rahmen der heutigen Bürgerschaftssitzung haben die Abgeordneten Ulrike Kloiber zur neuen Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung gewählt. Mit Erlass des neuen Hamburgischen Behindertengleichstellungsgesetzes zum Ende der letzten Wahlperiode wurde die Senatskoordination für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung als hauptamtliche Aufgabe definiert.

Dazu Dirk Kienscherf, Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Zukünftig unterstützt uns die Diplompädagogin Ulrike Kloiber dabei, mit unserer Politik optimal auf die Belange von Menschen mit Behinderungen einzugehen. Mit ihr haben wir eine neue Senatskoordinatorin, die das Themenfeld bestens kennt und eine außerordentliche Eignung für das Amt mitbringt. Als SPD-Fraktion werden wir sie nach Kräften unterstützen.“

Dazu Regina Jäck, Sprecherin für Menschen mit Behinderung der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Ulrike Kloiber bringt jede Menge Erfahrung aus der Praxis mit und ist damit bestens gerüstet, um als Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen die Inklusion in Hamburg weiter voranzubringen. Mit der Einrichtung des Inklusionsbüros oder der Initiierung eines Landesaktionsplans zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen sind wir bereits einen guten Weg gegangen. Ich bin mir sicher, dass wir zusammen mit Ulrike Kloiber bald noch mehr erreichen können.“

Ansprechpartner

Felix Koopmann

Tel.: 040 42831-1386

Themen

  • Gleichstellung und Antidiskriminierung
© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.