macgyverhh/Shotshop.com

Kritischer Anstieg der Corona-Infektionen: „Wir müssen die Kontrolle behalten und es schaffen, das Virus zu bremsen“

Mittwoch, 28.10.2020

Im Rahmen der heutigen Bürgerschaftssitzung wendet sich Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher mit einer Regierungsklärung zur Corona-Pandemie und den von der Stadt ergriffenen Maßnahmen zur Virus-Eindämmung an die Hamburgerinnen und Hamburger.

Dazu Ksenija Bekeris, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Hamburg hat in den letzten Monaten vieles richtig gemacht. Trotzdem haben wir als letzte deutsche Millionenstadt ebenfalls die Grenze von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohnern überschritten. Mittlerweile hat sich dieser Wert bereits verdoppelt. Nun hat es Hamburg erneut in der Hand: Wir müssen unseren Alltag so organisieren, dass wir den starken Anstieg der Infektionen ein weiteres Mal stoppen können. Das gelingt mit Abstand halten, Maske tragen, Hände waschen, Lüften und Corona-Warn-App. Jede und Jeder muss die Anzahl der persönlichen Kontakte verringern, denn für die Gesundheitsämter wird die Kontaktnachverfolgung zunehmend schwieriger. Hamburg geht in der Corona-Krise umsichtig und mit Augenmaß vor. Das zeigt auch die aktuelle Corona-Verordnung des Senats, mit der Kontakte auf zwei Haushalte und maximal zehn Personen begrenzt werden. Schulen und Kitas haben sich bisher nicht als Treiber des Infektionsgeschehens herausgestellt. Deshalb ist es richtig, dass wir die Betreuung der Jüngsten auch in der aktuellen Situation weiterhin sicherstellen sowie die geltenden Hygienekonzepte fortlaufend überprüfen. Wir sind in einer kritischen Phase der Pandemie, in der es jetzt auf uns alle ankommt. Wir müssen die Kontrolle behalten und es schaffen, das Virus zu bremsen. Ansonsten gerät unsere medizinische Versorgung aufgrund des exponentiellen Wachstums, spätestens in der Vorweihnachtszeit an ihre Grenzen.“

Ansprechpartner

Felix Koopmann

Tel.: 040 42831-1386

Themen

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.